Wegen Wette: Mann ext ganze Flasche Tequila und stirbt

Nachdem er für eine Wette eine ganze Flasche Tequila exte, ist ein Kelvin Rafael M. in der Dominikanischen Republik gestorben (Symbolbid).
Nachdem er für eine Wette eine ganze Flasche Tequila exte, ist ein Kelvin Rafael M. in der Dominikanischen Republik gestorben (Symbolbid).

La Romana - Tragödie im Paradies! Kelvin Rafael M. ist nach einer Alkohol-Wette in einem Club in der Dominikanischen Republik plötzlich gestorben.

Wie El Universal berichtet, hatte der 23-Jährige zuvor mit weiteren Gästen im Nachtclub "Vacca Lounge" um umgerechnet knapp 580 Euro gewettet, dass er eine ganze Flasche Tequila exen kann.

Der junge Mann setzte die Flasche an, zog sie in einem Zug leer und wurde dabei sogar noch gefilmt.

Schwankend nahm er das Geld entgegen und taumelte in Richtung Toilette. Dort brach er schließlich zusammen und starb nur wenig später. Die Ärzte bestätigten, dass M. einer Alkoholvergiftung erlag.

Besonders tragisch: Laut lokalen Medienberichten soll der Mann erst kurz zuvor Vater geworden sein. Dank einer dummen Wette wird er sein Kind aber nie aufwachsen sehen.