Terrordrohung! Popkonzert in Rotterdam abgesagt

Top

Heiße Pool-Show! Wie Giulia Siegel die anderen Bewohner zum kochen bringt

Top

Gefährliche Aktion: Pärchen knutscht bei Tempo 139 auf Autobahn

Top

Autofahrer fährt dreijähriges Kind an und flieht

1.617
7.367

Deshalb gibt es in Dresden jetzt weniger Taxis

Dresden - Alle Warnungen der Taxiunternehmer im Vorfeld nützten nichts: Seit diesem Jahr gilt auch für sie der gesetzliche Mindestlohn. Jetzt leidet die Branche. Trotz Fahrpreiserhöhung wurden Fahrer entlassen. Weniger Taxis rollen durch die Stadt. Zu Stoßzeiten kommt es häufiger zu Engpässen.
In der Funktaxi-Zentrale nehmen die Disponenten die Anrufe der Fahrgäste entgegen.
In der Funktaxi-Zentrale nehmen die Disponenten die Anrufe der Fahrgäste entgegen.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Alle Warnungen der Taxiunternehmer im Vorfeld nützten nichts: Seit diesem Jahr gilt auch für sie der gesetzliche Mindestlohn.

Jetzt leidet die Branche. Trotz Fahrpreiserhöhung wurden Fahrer entlassen. Weniger Taxis rollen durch die Stadt. Zu Stoßzeiten kommt es häufiger zu Engpässen.

„Im letzten Jahr war fast jedes bestellte Taxi innerhalb von fünf Minuten beim Fahrgast“, sagt Hans-Peter Kunath (62), Vorstand der Dresdner Taxigenossenschaft Funktaxi.

„Das schaffen wir jetzt nicht mehr. Vor allem in den Stoßzeiten kann es zu Engpässen kommen.“

Heißt: Wochentags (6-11 Uhr, 15-19 Uhr) und am Wochenende (Freitag 20 Uhr bis Sonntag früh 7 Uhr) müssen Fahrgäste nach der Bestellung immer häufiger bis zu 15 Minuten auf den Fahrer warten.

„Die Taxibranche leidet unter dem Mindestlohn“, Hans-Peter Kunath (62), Vorstand der Dresdner Taxigenossenschaft Funktaxi, bittet die Fahrgäste um Verständnis für längere Wartezeiten.
„Die Taxibranche leidet unter dem Mindestlohn“, Hans-Peter Kunath (62), Vorstand der Dresdner Taxigenossenschaft Funktaxi, bittet die Fahrgäste um Verständnis für längere Wartezeiten.

„Das sind die Folgen des Mindestlohns, der uns enorme Probleme bereitet“, klagt Hans-Peter Kunath.

Denn: Bis 2015 wurden die Angestellten nach eingefahrenen Umsatz bezahlt (Provision). Der Anreiz für Fahrer war groß, Touren zu fahren. Doch seit die Chefs ihnen 8,50 Euro Stundenlohn zahlen (müssen), erhalten die Fahrer auch für die Standzeiten Lohn. Und die sind enorm, machen mehr als die Hälfte einer Schicht aus!

Die Folge: Fahrer wurden entlassen, Taxis abgemeldet: 2014 rollten noch 300 Taxen durch die Stadt, jetzt sind es etwa noch 250. Und das trotz „vorsorglicher“ Preiserhöhungen von 20 Prozent im vergangenen Dezember. Fahrgäste müssen also mehr zahlen und dafür länger warten ...

Kleiner Trost für die Fahrgäste: Weiter sollen die Preise vorerst nicht steigen.

So schwierig ist heute das Geschäft

Taxi-Unternehmer Ralph Ackermann.
Taxi-Unternehmer Ralph Ackermann.

Die Einführung des Mindestlohns hat auch Taxiunternehmer Ralph Ackermann (51) schwer getroffen. Der Dresdner fährt seit 1986 Taxi in der Stadt, führt seit neun Jahren ein eigenes Unternehmen. „Früher war es ein lukrativer Job, heute ist es sehr schwierig geworden.

Im Dezember musste ich meinen einzigen angestellten Fahrer entlassen“, bedauert Ackermann. „Ich habe lange hin und her gerechnet. Doch das Risiko war mir zu groß. Ich hätte ihn nicht mehr bezahlen können.“

Auch eines seiner beiden Taxen gab Ackermann ab, sitzt nun als selbstständiger Unternehmer vermehrt selbst hinterm Steuer. So ist er nicht an den Mindestlohn gebunden. „Das haben etliche Unternehmer hier auch so gemacht“, weiß er.

„Viele Kollegen sind wegen des Mindestlohns frustriert, wechseln den Beruf, Nachwuchs kommt kaum noch“, klagt Ackermann. „Wenn ich selbst nicht bis zu 14 Stunden täglich fahren würde, könnte ich mir meinen Beruf gar nicht mehr leisten.“

Alle zahlen die Zeche

Kommenatar von Hermann Tydecks

8,50 Euro die Stunde: Den Mindestlohn konnten die Taxi-Unternehmer nicht umfahren. Lange zuvor hatten sie die Politik vor den negativen Auswirkungen gewarnt. Genützt hat es nichts.

Das große Branchenproblem: Fahrer verdienen dank des Mindestlohns auch Geld, wenn sie gar nicht fahren. Und da das Passagieraufkommen stark fluktuiert, stehen Taxifahrer mehr als die Hälfte ihres Arbeitstages auf der Stelle, wofür sie gar nichts können.

Jetzt spüren sowohl Dienstleister als auch Kunden die Folgen des Mindestlohns: Taxifahren ist teurer geworden, die Unternehmer mussten Fahrer und Fuhrpark eindampfen (auch wenn die große Entlassungswelle ausblieb), die Wartezeiten sind gestiegen.

Selbst unter den Fahrern, die ja eigentlich von dem Gesetz profitieren sollten, regt sich Unmut. Wer nicht entlassen wurde, verdiente im Vorjahr doch meist mehr. Dafür nahmen sie auch gerne Überstunden in Kauf, lebten eben mit flexiblen Arbeitszeiten. Nun wird aber Leistung nicht mehr belohnt - im Gegenteil!

„Never change a running system“ - im Falle der Taxibranche hat die Politik ein funktionierendes System kaputt reguliert. Und die „kleinen Leute“, wozu sich die meisten Fahrer und Unternehmer selbst zählen, müssen alleine sehen, wie sie damit klar kommen.

Fotos: Eric Münch

Wie süß! Dieses "Verbotene Liebe"-Paar bekommt jetzt ein Baby

1.315

Ist blass das neue Braun? Schön wär's, warnen Hautärzte

2.954

Schiff mit 70 Menschen geht unter: 38 Personen noch immer vermisst!

3.963

Lehrerin hat Sex mit mehreren Schülern: Jetzt droht auch ihrem Mann Gefängnis

3.875

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

54.568
Anzeige

Hier entsteht die längste Dachterrasse der Welt: Mitten in Berlin!

919

Mann verklagt Frau, weil sie ihm falsche Hoffnungen machte

1.708

Tag24 sucht genau Dich!

49.074
Anzeige

Wie von Mutter Natur gemacht: Diese neue Färbetechnik macht Haare sooo schön

2.806

Feuerwehrmänner retten Schweine aus brennender Scheune: So bedankt sich der Bauer

4.672

Trotz Dieselgipfel und fixer Updates: In Berlin stinkt die Luft

63

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

5.116
Anzeige

Was wird jetzt aus der insolventen Air-Berlin?

647
Update

Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

1.448

Kurz nach diesem Foto war die junge Frau tot. Aber nicht durch einen Sturz

8.748

Sie bekommt keinen Orgasmus? Daran kann es liegen!

4.452

Wachstum hält an: So viele Menschen leben mittlerweile in Berlin

139

Nach Entführung in Berlin: Tschechien liefert mutmaßlichen Mittäter aus

1.145

Tödliches Risiko! Forscher warnen: Einsamkeit schlimmer als Fettleibigkeit

1.203

Riesiger Hai am Strand gesichtet, dann taucht plötzlich eine Blutlache auf

13.663

Mariah Carey zieht blank und kassiert einen Shitstorm

3.504

"Der versagende Bürgermeister": CDU und FDP läuten zur Schlammschlacht

208

Mysteriös: Zwei tote Jugendliche in Wohnung gefunden

8.837
Update

Fahrer kann seinen Fuß nicht bewegen und knallt in zwei Autos

346

Rüstiger 69-Jähriger schlägt drei Casino-Räuber mit Keule in die Flucht

181

Aufschlag an Krücken! Hier wird Boris zum neuen Tennis-Chef gemacht

1.152

Eifersucht! Mann sticht drei Arbeitskollegen zu Tode

7.246

Zukunft von Linkin Park? Band kündigt spezielles Event an und äußert sich

2.976

Darum wurden bei Facebook zehntausende Accounts gelöscht

5.933

12-jährige bringt heimlich Kind zur Welt und lässt es unter einer Brücke zurück

11.434

Zeugen gesucht! Mann starrt 19-Jährige im Zug an und onaniert

9.002

Wieder schweres Busunglück! 50 Verletzte, darunter sechs schwer

7.308
Update

Wegen Kopftuch-Verbot: Gericht entzieht Richter seinen Fall

3.376

Von wegen gesund: Zuviel Vitamin B steigert das Krebsrisiko!

2.095

Auf Taten sollen Worte folgen: Linke Gewalt eindämmen dank Dialog?

166

Ekel-Pöbler bespuckt Polizisten und stoppt Züge am Hauptbahnhof

3.278

Falsche Ferienwohnung gebucht? Deutscher in Türkei eingesperrt

8.797

Krebskranke Frau verliert Koffer am Flughafen, doch die Airline lässt sie nicht im Stich

2.210

Video: Grusel-Wesen mit menschlichem Gesicht schockt Millionen von Menschen

14.416

Hermes-Kunde hat Schnauze voll und schreibt Wut-Brief an Paket-Boten

31.460

Video-Hit: 14-jähriger tanzt Macarena, dann passiert das...

4.838

Im Graben gelandet: Sperrung nach Lkw-Unfall auf A9

3.293

Steht der Abstieg von RB Leipzig schon fest?

18.422

Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

5.508

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

6.125

Weil Autofahrer sich nicht benehmen können, wird ganze Brücke gesperrt

4.500

Skandal! 4-Jährige in Kita mit Panzertape an den Stuhl gefesselt

8.037

Harte Worte: Kanzler-Kandidat Martin Schulz geht Trump an

1.247

Merkel plaudert Privates aus: Das ist ihre größte Schwäche

4.904

Video aufgetaucht: Vermummte blockieren U-Bahn und besprühen kompletten Wagen

7.142

Krankenhaus-Pfusch? Baby stirbt einen Tag nach Entlassung

14.423

Schock in der Basketball-Bundesliga! Tumor bei MBC-Star Kerusch entdeckt

738

Letzte Rosinenbomber der Welt im Dschungel aufgespürt

3.912

Rockstar mit junger Freundin bei Sex auf Flugzeugklo erwischt

6.924

Weil Mann Wasserstoffperoxid tankte: Ganzes Wohnviertel evakuiert

3.455