Gefahr für Anwohner! Chemiewerk meldet Schwefelsäure-Austritt

Frankfurt - Aus einem Chemiewerk im Frankfurter Stadtteil Fechenheim ist am Montag eine Wolke mit einem gefährlichen Stoff ausgetreten.

Schwefelsäure war aus einem Tank ausgetreten.
Schwefelsäure war aus einem Tank ausgetreten.  © dpa/Frank Rumpenhorst

Wie das Unternehmen Allessa GmbH mitteilte, wurden die Anwohner zur Vermeidung von Gesundheitsrisiken aufgefordert, geschlossene Räume aufzusuchen.

Türen und Fenster sollten geschlossen gehalten werden. Die Menschen in der Umgebung waren durch einen Sirenenton gewarnt worden.

Die Werkfeuerwehr und die Frankfurter Berufsfeuerwehr sind vor Ort im Einsatz, wie es weiter hieß. Ein Sprecher der Frankfurter Feuerwehr sagte, der Stoff sei aus einem Tank ausgetreten.

Dabei handelte es sich um Schwefelsäure. Das Chemie-Unternehmen in Fechenheim hat rund 600 Beschäftigte.

Update, 16.15 Uhr: Die Feuerwehr Frankfurt gibt Entwarnung. Es bestehe keine Gefahr mehr, wie über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt wurde.

"Außerhalb der Werksgrenzen konnten keine gesundheitlich schädlichen Stoffmengen nachgewiesen werden", heißt es darin wörtlich.

Der Einsatz der Feuerwehr ist demnach beendet.

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0