Alligatoah sagt Konzerte in Köln und Leipzig ab!

Köln/Leipzig – Rapper Lukas Strobel alias Alligatoah hat seine Konzerte in Köln (Samstag) und Leipzig (Sonntag) abgesagt. Grund dafür ist eine Erkrankung.

Alligatoah (29) musste krankheitsbedingt seine Konzerte in Köln und Leipzig absagen.
Alligatoah (29) musste krankheitsbedingt seine Konzerte in Köln und Leipzig absagen.  © DPA

Der 29-Jährige muss seine "Wie Zuhause"-Tour 2019 unterbrechen. Bereits bei den vorigen beiden Shows sei er "am Rande meiner Kräfte" und "unter Medikamenteneinfluss" gewesen, berichtete der Künstler am späten Freitagabend.

Er sei untröstlich, die beiden Termine am Wochenende nicht wahrnehmen zu können. "Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach", sagte Strobel.

Er verspricht den Fans, dass die beiden Termine nachgeholt werden, sobald er wieder genesen sei. In Köln war sein Auftritt in der Lanxess-Arena um 19.30 Uhr geplant, einen Tag später wollte er in der Arena Leipzig auftreten.

Seine Erklärung im Wortlaut: "Liebes Köln, liebes Leipzig ich bin untröstlich euch mitteilen zu müssen, dass ich nicht in der Lage bin, die nächsten beiden Termine meiner "Wie Zuhause Tour" wahrzunehmen. Nach zwei Shows am Rande meiner Kräfte und nur unter Medikamenteneinfluss, muß ich heute Abend den Dienst quittieren. Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach. Ich verspreche euch, die beiden Termine sind nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben und werden, sobald ich wieder genesen bin nachgeholt. Ansonsten sehen wir uns in der Hölle."

Nach Lage der Dinge bestreitet Alligatoah sein nächstes Konzert am kommenden Freitag (1. Februar) in Berlin.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0