DSDS-Sieger Alphonso Williams (†57): Sänger öffentlich aufgebahrt

Oldenburg - Die Nachricht von Alphonso Williams' (†57) plötzlichem Krebstod traf vor etwa zwei Wochen viele völlig unvorbereitet.

Ein Trauergast legt Blumen auf dem Sarg von Alphonso Williams ab.
Ein Trauergast legt Blumen auf dem Sarg von Alphonso Williams ab.  © Imago Images / Chris Emil Janßen

Am Samstag trat der schillerndste aller "DSDS"-Sieger seine letzte Reise an. Vorher jedoch hatten seine Fans Gelegenheit, sich persönlich von ihm zu verabschieden.

Sie kamen zu Hunderten in die Oldenburger Kreuzkirche, wo der Sänger auf eigenen Wunsch nach amerikanischer Tradition im offenen Sarg aufgebahrt worden war.

Fast wirkte es, als würde der stets so lebensfrohe Williams nur friedlich schlafen in seinem weißen Sarg, den ein Bild von ihm schmückte. Beigesetzt wurde der Entertainer in einem dunklen Anzug und mit seiner für ihn so typischen "Mr. BlingBling"-Brille.

Im Anschluss an die öffentliche Abschiednahme fand ab 14 Uhr eine Trauerandacht für geladene Gäste statt, darunter Prominente und Freunde wie Alphonsos Konkurrent in der "DSDS"-Staffel von 2017, Alexander Jahnke (32), Bert Wollersheim (68) und dessen Frau Ginger Costello-Wollersheim (33).

Zu den Gästen der Trauerfeier gehörte auch Bert Wollersheim und seine Frau Ginger.
Zu den Gästen der Trauerfeier gehörte auch Bert Wollersheim und seine Frau Ginger.  © Imago Images / Chris Emil Janßen

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0