Mazda fängt auf A4 an zu brennen, Fahrer haut einfach ab

Ohorn - Auf der Autobahn A4 zwischen Pulsnitz und Ohorn ist am Montagmittag gegen 13.30 Uhr ein Mazda völlig ausgebrannt.

Die Feuerwehr löscht den völlig ausgebrannten Mazda.
Die Feuerwehr löscht den völlig ausgebrannten Mazda.  © xcitepress

Aus unbekannter Ursache begann das Auto mit polnischem Kennzeichen, auf einmal an zu brennen. Der Fahrer reagierte schnell und steuerte den Mazda auf den Standstreifen.

Was danach passierte, ist kurios und der Polizei momentan ein Rätsel. Der Fahrer blieb nicht etwa bei seinem Auto, sondern wurde von einem Weiteren eingesammelt und verschwand.

Eine erste Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass es wirklich zu einem silbernen Mazda 6 gehört und keine Fahndung läuft.

Allerdings ist das Typenschild geschmolzen und die Stelle mit der Fahrzeugidentifikationsnummer durch die Hitze noch nicht zugänglich.

Deshalb konnte die Polizei bisher nicht überprüfen, ob das Nummernschild wirklich zum Auto gehört oder es doch geklaut ist.

Die Autobahn war während der Löscharbeiten der Feuerwehr zwischen 13.38 Uhr und 15.11 Uhr voll gesperrt. Angaben über den entstandenen Sachschaden gibt es noch nicht.

Das Auto in einem Teppich von Löschschaum.
Das Auto in einem Teppich von Löschschaum.  © xcitepress

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0