Tatort Alt-Treptow: Polizeiauto von Brücke mit Steinen beworfen

Berlin - In der Nacht zum Samstag hat es in Alt-Treptow einen Anschlag auf ein ziviles Polizeiauto im Einsatz gegeben.

Beamte sichern Spuren auf der ehemaligen Eisenbahnbrücke.
Beamte sichern Spuren auf der ehemaligen Eisenbahnbrücke.

Ersten Informationen zufolge haben Unbekannte gegen 2.30 Uhr das Fahrzeug, das sichtlich mit Blaulicht im Einsatz gewesen war, von einer ehemaligen Eisenbahnbrücke in der Bouchéstraße mit Steinen beworfen.

Dabei durchschlug ein Stein die Windschutzscheibe und verfehlte das Fahrzeuginnere um 30 Zentimeter. Die Frontscheibe zerbrach nicht, zersplitterte aber.

"Der Polizist auf dem Beifahrersitz wurde durch umherfliegende Glassplitter am Hals getroffen und leicht verletzt", teilte die Polizei am Samstag mit. Seine beiden Kollegen erlitten einen Schock. Der oder die Täter sind flüchtig.

Auf der Brücke sowie der Fahrbahn sollen sich noch weitere Steine befunden haben. Die Kriminalpolizei kam vor Ort und sicherte Spuren. Der Staatsschutz wird die Ermittlungen übernehmen.

 Ein Stein traf und durchschlug dabei die Windschutzscheibe.
Ein Stein traf und durchschlug dabei die Windschutzscheibe.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0