Polizei gehen Feuerteufel aus Grimma ins Netz

Grimma - Die Polizei hat die Feuerteufel von Grimma geschnappt!

Die beiden Jungs hatten in der Halle befindlichen Müll angezündet. Bald schon stand die alte Lagerhalle in Flammen.
Die beiden Jungs hatten in der Halle befindlichen Müll angezündet. Bald schon stand die alte Lagerhalle in Flammen.  © Medienportal Grimma

Dienstagnachmittag brannte eine alte Lagerhalle in der Lausicker Straße in Grimma (TAG24 berichtete). Eine Zeugin (48) informierte die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen aus Grimma eilte.

Obwohl der in Flammen stehende Müll und Unrat in der alten Lagerhalle gelöscht wurde, konnten die Kameraden nicht verhindern, dass das Dach Stück für Stück wegbrach.

Nach den Löscharbeiten erzählte die 48-Jährige dem Einsatzleiter der Feuerwehr, dass sie zwei Jugendliche vor dem Gebäude gesehen hatte, bevor es anfing zu brennen. Die beiden Jungen seien in Richtung Leipziger Straße davongelaufen und wenig später zurück gekehrt.

Die Beschreibung war so exakt, dass die beiden Teenager (beide 14) wenig später in Begleitung zweier weiterer Jugendlicher aufgegabelt werden konnten. Einer von ihnen gab der Polizei gegenüber zu, dass er das Feuer gelegt hatte.

Gegen das Duo wird wegen Brandstiftung ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0