Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt Top Update Mann schüttelt Baby fast tot: Viereinhalb Jahre Haft gefordert Neu Techno-Party auf der SEMF: So viele Drogen wurden konsumiert Neu Hilferufe in der Nacht: Sollte ein 68-Jähriger brutal erschlagen werden? Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.369 Anzeige
2.619

Hier fliegt ein Berg Weltkriegs-Granaten in die Luft

50 Kilo Sprengstoff explodierten in Altenberg - abgedeckt von 20.000 Liter Wasser

Von Anneke Müller

Meterhoch stieg der Rauch über dem Erzgebirge auf. Es wird nicht die letzte 
Sprengung hier gewesen sein.
Meterhoch stieg der Rauch über dem Erzgebirge auf. Es wird nicht die letzte Sprengung hier gewesen sein.

Altenberg - Ein dumpfer Knall gefolgt von einer riesigen Rauchwolke erschütterte am Mittwochnachmittag das Erzgebirge in der Nähe von Altenberg. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte scharfe Kriegsmunition vernichtet.

„Die Sprengung verlief erfolgreich. Der Beweis für die Vernichtung ist, dass wir schon Splitter der gesprengten Granaten gefunden haben“, erklärt Holger Klemig (55), Chef-Sprengmeister, als er an dem etwa zwei Meter tiefen Sprengloch das Ergebnis sichtet.

Erleichtert ist auch Sprengmeister Thomas Zowalla (41), der das erste Mal eine Sprengung in dieser Größe durchgeführt hat.

Die 26 Granaten, (Kaliber 7,5-8.8 cm), eine Panzermine und weitere Kampfmittel - allesamt scharf und damit nicht transportfähig - bergen allein 30 Kilo Sprengstoff in sich.

Dazu werden sie mit 20 weiteren Kilo Sprengstoffs belegt, bevor die Explosion vorgenommen wird. Damit der Schaden im Wald möglichst gering bleibt, wird ein 20 000 Liter-Wassersack über den Sprengbereich gelegt.

Sprengmeister Thomas Zowalla (41) zeigt gesplitterte Granaten vor dem 
Sprengloch.
Sprengmeister Thomas Zowalla (41) zeigt gesplitterte Granaten vor dem Sprengloch.

Seit Juni 2014 wird an der Schneise 31 bei Altenberg gesprengt. Grund: Hier wird noch viel Munition vermutet, die 1945 bei Kriegsende von der Wehrmacht einfach zurück gelassen wurde.

Unprofessionell wurde diese damals in einem Steinbruch gesprengt. Die Verteilung umherfliegender Munition wird auf über 1000 Meter geschätzt. Weil nun Forstarbeiten anstehen, aber auch immer mehr Hobbysucher unterwegs sind, wurde die neue Sprengstelle eingerichtet.

„Nächstes Jahr suchen wir wieder und es wird mindestens wieder eine Sprengung hier geben“, so Klemig.

Insgesamt sicherten 35 Polizeibeamte den Einsatz und sperrten das Gebiet im Radius von einem Kilometer ab.

Chef-Sprengmeister Holger Klemig (55) ist zufrieden mit dem Ergebnis.
Chef-Sprengmeister Holger Klemig (55) ist zufrieden mit dem Ergebnis.

Fotos: Eric Münch

Boris und Lilly Becker: Richterin verrät pikantes Detail zur Scheidung Neu Geschenke-Tipps, die die Welt verbessern und Freude bereiten! Neu Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann Neu Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.306 Anzeige Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast Neu Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.192 Anzeige Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten Neu Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast Neu Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) Neu
Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See Neu Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde Neu
Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? Neu Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! Neu Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? Neu Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern Neu "Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert Neu Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden Neu Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto Neu Wegweisendes Urteil? Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Kürzungen Neu Vermisste Frau tot aus See geborgen Neu Hässlicher Baum von Pulsnitz: Kurzen Prozess mit der Krüppelfichte gemacht Neu Tierischer Einsatz: Polizisten retten "Bruno" von der Autobahn 174 Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden 1.134 Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr 4.124 Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen 69 Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an 1.538 Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden 1.206 Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban 52 Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben 1.844 Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin 926 Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf 930 Frau von George Clooney greift Donald Trump an 2.499 GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! 1.625 Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen 1.542 Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene 543 Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! 822 "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 2.993 Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 1.399 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 3.569 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie 3.315 Messer und Baseballschläger: Streit zwischen zwei Familien eskaliert 243 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 5.453 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 738 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 1.658 Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 1.378 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 12.816 Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.575