Kaum zu glauben: NPD-Mann zum Orts-Vorsteher gewählt, weil kein anderer E-Mails verschicken kann! 5.297
SPD lehnt GroKo-Aus ab und will Gespräche mit der Union Top
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Wie heftig wird's am Adventssonntag wirklich? Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 19.330 Anzeige
Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren Top
5.297

Kaum zu glauben: NPD-Mann zum Orts-Vorsteher gewählt, weil kein anderer E-Mails verschicken kann!

Wahl von Stefan Jagsch wird zur Posse

Wahl des NPD-Mannes Jagsch zum Ortsvorsteher in Altenstadt entwickelt sich zur Posse: CDU begründet, er sei der einzige gewesen, der E-Mails verschicken konnte.

Altenstadt - Der Ortsbeirat einer hessischen Gemeinde hat einen Funktionär der rechtsextremen NPD einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt (TAG24 berichtete). Die Erklärungen der betroffenen Parteien stimmen bedenklich.

Der stellvertretende NPD-Landesvorsitzende Stafen Jagsch wurde zum Ortsvorsteher im Altenstädter Ortsteil Waldsiedlung gewählt.
Der stellvertretende NPD-Landesvorsitzende Stafen Jagsch wurde zum Ortsvorsteher im Altenstädter Ortsteil Waldsiedlung gewählt.

Alle sieben anwesenden Ortsbeiratsmitglieder von Altenstadt-Waldsiedlung, darunter Vertreter von CDU, SPD und FDP, wählten am Donnerstag den stellvertretenden NPD-Landesvorsitzenden Stefan Jagsch zum Vorsteher, wie die regionalen Verbände von CDU und SPD am Wochenende bestätigten.

Von hessischen Politikern, aber auch aus der Bundespolitik in Berlin, kamen entsetzte Reaktionen.

SPD und CDU forderten, die Entscheidung rückgängig zu machen. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nannte am Sonntag im "ARD-Sommerinterview" das Entsetzen und die Empörung vollkommen gerechtfertigt. "Ziel ist es, so schnell wie möglich eine Abwahl des jetzt Gewählten zu beantragen, durchzuführen."

Der CDU-Vertreter Norbert Szielasko, der Jagsch gewählt hatte, sagte dem Hessischen Rundfunk: "Wir sind völlig parteiunabhängig im Ortsbeirat". Er betonte, der Posten sei bereits seit einigen Wochen unbesetzt gewesen.

Auf die Frage, warum Jagsch gewählt wurde, sagte Szielasko: "Da wir keinen anderen haben - vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann." Und Szielasko sagte weiter: "Was er in der Partei macht oder privat, das ist nicht mein Ding, nicht unser Ding." Im Ortsbeirat verhalte er sich "absolut kollegial und ruhig".

CDU-Keisvorsitzende Puttrich: "Für die CDU unfassbar und untragbar"

Die CDU-Kreisvorsitzende Lucia Puttrich will die Wahl rückgängig machen.
Die CDU-Kreisvorsitzende Lucia Puttrich will die Wahl rückgängig machen.

Zwei Abgeordnete von SPD und CDU waren bei der Abstimmung nicht dabei. Nach einem Bericht der Zeitung "Kreis-Anzeiger" gab es keinen anderen Kandidaten. Der bisherige Ortsvorsteher war für die FDP angetreten und hatte im Juni seinen Rücktritt angekündigt.

Die Kreisvorsitzende der CDU Wetterau, Lucia Puttrich, und der Vorsitzende der CDU Altenstadt, Sven Müller-Winter, räumten in einer gemeinsamen Erklärung ein: "Zur einstimmigen Wahl haben leider auch zwei Ortsbeiratsmitglieder beigetragen, die bei der letzten Kommunalwahl über die CDU-Liste als Mitglied und als Nicht-Mitglied in den Ortsbeirat gewählt wurden."

Die NPD verfolge nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts verfassungsfeindliche Ziele, die Wahl eines Politikers dieser Partei sei "für die CDU unfassbar und untragbar", erklärten Müller-Winter und Puttrich, die auch hessische Ministerin für Bundes- und Europa-Angelegenheiten ist.

Diese "falsche Entscheidung" müsse korrigiert worden, wozu bereits Gespräche aufgenommen worden seien.

"Völlig fassungslos" zeigte sich die SPD-Vorsitzende im Wetterau-Kreis, die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl. Die NPD falle auch im Kreistag "immer wieder mit ihrer menschenfeindlichen Hetze" auf, erklärte sie. Jetzt müssten alle Konsequenzen geprüft werden.

Auch Bundespolitiker von CDU, SPD und FDP zeigten sich entsetzt. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil schrieb auf Twitter: "Die SPD hat eine ganz klare Haltung: Wir kooperieren nicht mit Nazis! Niemals!" Und: "Die Entscheidung in Altenstadt ist unfassbar und mit nichts zu rechtfertigen. Sie muss sofort rückgängig gemacht werden."

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak zeigte sich "absolut fassungslos" und sprach von einer "Schande". Der "Bild" und dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte er: "Ich erwarte, dass diese Entscheidung korrigiert wird."

NPD holte in Altenstadt zehn Prozent

Zehn Prozent holte die rechtsextreme NPD bei der Kommunalwahl 2016 in Altenstadt.
Zehn Prozent holte die rechtsextreme NPD bei der Kommunalwahl 2016 in Altenstadt.

Jagsch selbst sagte der dpa, es sei erschreckend, dass jetzt Druck ausgeübt werde, um die Wahl zu wiederholen. "Das ist ein Trauerspiel für die Demokratie."

Ihm zufolge kann die Entscheidung nicht einfach rückgängig gemacht werden. Für ein Abwahlverfahren brauche es eine Dreiviertel-Mehrheit und einen triftigen Grund, behauptete Jagsch.

"Dieser triftige Grund ist meines Erachtens nicht gegeben, da vorher alles offenkundig war." Deshalb würde er einen solchen Schritt auch juristisch prüfen lassen. Das Innenministerium als Kommunalaufsicht konnte die genannten Voraussetzungen für eine Abwahl am Sonntag zunächst nicht bestätigen.

Jagsch war bereits 2016 schon einmal in die Schlagzeilen geraten. Damals war er mit einem Wagen gegen einen Baum gefahren und schwer verletzt worden. Zwei syrische Asylbewerber hatten den Rechtsextremisten daraufhin aus seinem Autowrack gerettet.

Die Gemeinde Altenstadt in Mittelhessen hat etwa 12.000 Einwohner, der Ortsteil Waldsiedlung, dem Jagsch nun vorsteht, 2600. Bei der Kommunalwahl in Altenstadt 2016 hatte die NPD zehn Prozent geholt und lag damit vor der FDP mit sieben Prozent.

Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) ist die älteste aktive rechtsextreme Partei. Zwei Anläufe für ein Verbot waren gescheitert.

Das Bundesverfassungsgericht stellte in einem Urteil im Januar 2017 aber für die NPD eine "Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus" fest, sie sei verfassungsfeindlich

Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat wollen die NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung ausschließen.

Fotos: DPA

Dieses Hotel im Spreewald ist ein Geheimtipp für Kurzentschlossene 19.224 Anzeige
Duisburg: Mann versteckt seine getötete Frau (26) in einem Koffer Top Update
Feuerwand rollt unkontrolliert auf Sydney zu Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis Samstag in Hildesheim 7.677 Anzeige
Matteo Salvini boykottiert Nutella: "Nicht italienisch genug" Neu
Frau hört Knall, sieht Rauch und meldet Flugzeugabsturz: Doch das steckt wirklich dahinter Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Angler staunt nicht schlecht, was er im Bauch eines Fisches findet Neu
Dank Spenden: Dusch-Bus für Obdachlose geht in Hamburg an den Start Neu
In Fürstenwalde eröffnet ein neuer Discounter und Ihr könnt gewinnen! Anzeige
Nach Geldwäsche-Razzia: Millionen-Bußgeld für Deutsche Bank! 55
Gas-Explosion in Hochhaus: Fünf Menschen gestorben 3.779
Herzzerreißend: Junge (5) bringt Kindergarten-Gruppe zu seiner Adoption mit 2.216
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Beeindruckendes Kunstwerk! Künstler baut Verkehrsstau aus Sand 769
Betrieb auf Elektro-Autobahn startet mit deutlicher Verzögerung 1.004
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.411 Anzeige
Mann benutzt Katze als Kehrschaufel, weil sie Dreck gemacht hat 3.205
Katze kurz vorm Tod gerettet, dann staunen ihre Retter 4.524
Nikolaus in misslicher Lage: Polizist greift helfend ein 776
WhatsApp-Gruppe wird angehenden Lehrern zum Verhängnis! 1.498
Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.214
Mann wirft Hund zum Sterben von Brücke: Jetzt geht er gegen Haftstrafe vor! 1.242
Verstoßener Hund läuft verzweifelt Familie nach 4.272
Ganzes Dorf in Angst: Über 50 Eisbären belagern Ortschaft 1.724
Hungriger Kannibale: Mann köpft Frau und isst ihr Gehirn mit Reis 2.611
Offiziell: Esken und Walter-Borjans neues SPD-Führungsduo: Kühnert neuer Vizechef 275 Update
Legendäre US-Rockband kommt 2020 für ein einziges Konzert nach Deutschland 2.277
Was macht dieser Schwibbogen auf dem Windrad? 9.398
Jason Derulo postet krasses Penis-Bild, Instagram löscht es immer wieder 7.564 Update
VfB-Sportchef Hitzlsperger: Das hat sich nach seinem Coming-out geändert 696
Crash mit Gespann: Mann bremst, da überschlägt sich sein Anhänger! 1.261
Mega-Talent Haaland wird Wechsel zu RB Leipzig empfohlen 1.230
Über 6 Stunden tot: Ärzte erwecken Frau wieder zum Leben 6.073
Mann liegt leblos auf Parkbank: Polizei veröffentlicht Foto der Leiche 2.933
Horror in München: Mann will Frau (68) vergewaltigen, als sie mit Hund Gassi geht 3.808
Nach Mord an Georgier im Berliner Tiergarten: Kanzleramtschef Braun appelliert an Moskau 458
Online-Portal Jameda: So dürfen Ärzte im Internet bewertet werden 322
"Wie oft hast du Sex?" Playboy-Model gibt diese verblüffende Antwort 2.861
Junge oder Mädchen? Jetzt ist das Geheimnis um Flusspferd-Baby "Halloween" gelöst! 415
Wie süß: "Köln 50667"-Schauspieler auch hinter der Kamera ein Liebes-Paar! 1.114
40 Jahre nach größtem Kunstraub der DDR: Verschollene Gemälde wieder aufgetaucht 2.863
Klitschko denkt über Rückkehr in den Boxring nach 1.047
Zufallskontrolle: Was die Ermittler dann finden, ist heftig! 4.774
Vorwerk baut den Thermomix nicht mehr in Deutschland! 720
Trauer um "Lady Gaga": Deutschlands schönste Kuh ist tot! 1.246
Was ein Pilzsammler in diesem Fass entdeckt, ruft sofort die Polizei auf den Plan 5.007
Kinderpornos gedreht: Dieses Horror-Paar muss in den Knast! 1.877
Diana zur Löwen: Beauty-Bloggerin zeigt Interesse für Politik 422
Polizei tötet mutmaßliche Vergewaltiger und bekommt Applaus 3.298
Angela Merkel besucht erstmals KZ Auschwitz 1.645 Update
Helena Fürst meldet sich aus Krankenhaus: Müssen sich Fans Sorgen machen? 1.210