Mehrfamilienhaus evakuiert! 25-Jähriger festgenommen

Feuer im Altenwohnheim in St. Egidien.
Feuer im Altenwohnheim in St. Egidien.

Von Matthias Kernstock

St. Egidien - In einem Mehrfamilienhaus in St. Egidien im Landkreis Zwickau brach in der Nacht zu Samstag ein Feuer aus. Die Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an.

Kurz nach 3 Uhr ging der Notruf bei der Polizei in Zwickau ein. Die alarmierten Eisnatzkräfte eilten an den Brandort. Dort brannte es im Keller des Hauses. Sofort begannen die Kameraden, die Anwohner zu evakuieren. 10 Personen mussten von den Rettungskräften aus dem Haus begleitet werden. Vier Personen wurden verletzt, sie erlitten Rauchgasvergiftungen.

Im Keller, wo der Brand ausbrach, konnten die Beamten einen 25-Jährigen stellen. Der Mann war betrunken und wirkte verwirrt. Die Polizei nahm den Mann fest, er ist in psychiatrischer Behandlung. Er hatte 1,54 Promille Alkohol im Blut.

Ob der 25-Jährige für den Brand verantwortlich ist, konnte eine Polizeisprecherin am Sonnabendmorgen gegenüber MOPO24 noch nicht sagen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

UPDATE 16:42 Uhr: Entgegen erster Meldungen brannte es in einem Mehrfamlienhaus. MOPO24 hatte zunächst von einem Altenwohnheim geschrieben. Wir haben diese Fehler im Text korrigiert.

Der Brand brach im Keller des Altenwohnheims aus.
Der Brand brach im Keller des Altenwohnheims aus.
Kurz nach 3 Uhr wurde die Feuerwehr über den Brand informiert.
Kurz nach 3 Uhr wurde die Feuerwehr über den Brand informiert.
Vier Personen mussten evakuiert werden, vier wurden verletzt.
Vier Personen mussten evakuiert werden, vier wurden verletzt.

Fotos: Andreas Kretschel (4)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0