Das ist mein neues Brauhaus in Altkötzschenbroda!





Pächter Torsten Hähnel (46) hat bis zur Eröffnung in reichlich vier Wochen 
noch alle Hände voll zu tun. 200.000 Euro steckt er in den Umbau.
Pächter Torsten Hähnel (46) hat bis zur Eröffnung in reichlich vier Wochen noch alle Hände voll zu tun. 200.000 Euro steckt er in den Umbau.  © Holm Helis

Radebeul - Darauf ein Meißner Schwerter-Bier! Der „Sonnenhof“ in Altkötzschenbroda macht Theater! Das Lokal im alten Dorfkern wird gerade umgebaut, um am 30. Juni mit neuem Konzept zu öffnen.

Der neue Pächter Torsten Hähnel (46) rüstet das Lokal zu einem rustikalen Brauhaus um. Gezapft wird Pils der Privatbrauerei Schwerter Meißen, „an einem Tresen mit acht Zapfhähnen“, so Hähnel stolz.

„Wir richten uns mit dunklem Holz ein, hellen Tischplatten, Stühlen mit abgenutztem Leder. Es soll richtig gemütlich werden.“ Je 90 Gäste können drinnen und im Biergarten Platz nehmen.

„Im Gesellschaftszimmer bauen wir eine mobile Bühne ein. Hier wird freitags und samstags Alf Mahlo seine Stücke aufführen“, freut sich Hähnel. 100 Zuschauer haben im Saal Platz. Die erste Vorstellung „Jägerstolz im Unterholz“ findet am 22./23. September statt.

Tickets (23,50, mit Menü 49,50 Euro) unter www.mahlo-jägerstolz.de oder Telefon 035207/85 40. Außerhalb der Vorstellungen können Hochzeiten, Firmen- und Familienfeste gefeiert werden - mit bis zu 70 Personen.





Brauhaus und Theater unter einem Dach - der „Sonnenhof“ in Altkötzschenbroda 
macht’s möglich.
Brauhaus und Theater unter einem Dach - der „Sonnenhof“ in Altkötzschenbroda macht’s möglich.  © Holm Helis
Im Saal des „Sonnenhofs“ wird eine mobile Bühne für Theateraufführungen 
eingebaut.
Im Saal des „Sonnenhofs“ wird eine mobile Bühne für Theateraufführungen eingebaut.  © Holm Helis

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0