Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
Top
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
Top
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
Neu
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
Neu
29.245

Muslima wird mit Handy am Steuer erwischt, ihre Ausrede ist unglaublich!

Eine Muslima in England hat die Handynutzung am Steuer damit begründet, dass sie aufgrund des Fastenmonats Ramadan zu aufgeregt gewesen sei.
Die Frau saß am Steuer und nutzte ihr Handy. (Symbolbild)
Die Frau saß am Steuer und nutzte ihr Handy. (Symbolbild)

Manchester (England) - Als ein Polizist in Altrincham bei Manchester sich einer Ampel näherte, bei Rot anhielt und in den Wagen neben sich schaute, konnte er es nicht fassen: Nicht nur, dass die Frau am Steuer mit ihrem Handy rumhantierte, ihr Sohn turnte auch noch unangeschnallt im Wagen herum.

Der Beamte hielt an und stellte die 32-Jährige zur Rede. Die Erklärung, die sie anbrachte, war unglaublich: Sie sei aufgrund des Fastenmonats Ramadan zu aufgeregt und angespannt gewesen. Sie hätte an dem Tag fast 18 Stunden nichts gegessen und getrunken und ihr Sohn habe sich ständig abgeschnallt, sie hätte nichts tun können.

Warum sie nicht rechts ranfuhr und den Sohn versuchte, zur Vernunft zu bringen, ist nicht klar. Ihr Handy habe die Frau nur in der Hand gehabt, um den Weg nach Altrincham zu finden, sie wollte die Navigation im Handy nutzen.

Normalerweise würde die Familie gar nicht groß aus dem Haus gehen, aber da bald das Opferfest anstand, habe sie Geschenke kaufen wollen.

Polizeimann und Frau machen unterschiedliche Aussagen

Die Frau sei aufgrund des Fastenmonats Ramadan zu aufgeregt und nervös gewesen. (Symbolbild)
Die Frau sei aufgrund des Fastenmonats Ramadan zu aufgeregt und nervös gewesen. (Symbolbild)

All diese Begründungen brachte die 32-Jährige vor Gericht an, da sie Einspruch gegen sechs Punkte und die rund 125 Euro Strafe eingelegt hatte. Allerdings widersprachen sich ihre Aussagen vor dem Richter und die, die sie gemacht hatte, als sie von dem Polizisten an der Straße angehalten wurde, wie die Daily Mail berichtet.

Sie war bereits am 22. Juni um 9.20 Uhr mit ihrem Toyota Auris auf der Shaftesbury Avenue in Timperly unterwegs. Erst jetzt musste sie sich für den Vorfall verantworten. Vor Gericht sagte der Polizist, der sie anhielt:

"Ich bin dem Auto bis zur Kreuzung gefolgt. Ich blieb rechts neben dem Wagen stehen. Ich blickte durchs Fenster und sah, wie die Fahrerin ihr Handy in der Hand hielt und mit dem rechten Daumen auf dem Display herumdrückte. ich machte sie darauf aufmerksam, dass ich von der Polizei sei", so der Beamte.

Als die rechts ran fuhr, sagte sie, ihr Sohn würde sich immer abschnalle. Sie erwähnte laut seiner Aussage nichts davon, dass sie vorhatte, rechts ranzufahren oder ihr Navi zu benutzen. Durch einen Dolmetscher ließ die Frau vor Gericht aber wissen, dass sie neben ihrem zwei Jahre alten Sohn auch noch ihre 11 Monate alte Tochter im Auto gehabt habe.

Ihr Sohn hätte auf dem Rücksitz gesessen und sich abgeschnallt, sie wäre in Panik geraten, hätte schnell ranfahren wollen und versucht, den Ton am Handy lauter zu stellen, damit sie die Naviansagen besser hören könne und schnell den Weg nach Altrincham finden würde. Das Gericht schenkte der Version keinen Glauben und es blieb bei der Strafe.

22 Tote und 99 Schwerverletzte durch Unfälle mit Handy am Steuer

In Holland warnen Schilder vor der Handynutzung am Steuer.
In Holland warnen Schilder vor der Handynutzung am Steuer.

Nicht nur der Polizeimann am Steuer, sondern auch die Richterin machten die Frau darauf aufmerksam, wie gefährlich es gewesen sei, mit zwei Kindern im Auto am Handy herumzuspielen.

Denn selbst, wenn man sein Handy als Navigationsgerät nutzt, dann sollte man vor dem Losfahren sicherstellen, dass es in einer Halterung befestigt ist, der Zielort eingegeben und die Lautstärke so, dass man die Ansagen gut hören kann.

Allein in Großbritannien wurden 2016 22 Menschen getötet und 99 schwer verletzt, weil ihre Unfälle durch Handynutzung am Steuer ausgelöst wurden.

Auch in Deutschland gibt es immer mehr Verkehrstote, weil im Auto beim Fahren das Handy genutzt wird. Trotz vieler Warnschilde und großer Kampagnen scheint die Gefahr in den Köpfen der Menschen noch nicht ganz angekommen zu sein.

Fotos: DPA, 123RF, Imago

Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
Neu
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.847
Anzeige
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
Neu
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
Neu
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
Neu
Geflohener Mörder weiter auf der Flucht
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.157
Anzeige
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
Neu
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
Neu
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
Neu
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
3.446
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
241
Polizeistation von Waschbär überfallen
1.351
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
1.246
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
1.937
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
695
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
23.138
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
936
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
3.312
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
2.797
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
11.157
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
483
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
2.651
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
3.695
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
582
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
3.515
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
1.560
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
183
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.101
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.308
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
249
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.789
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
997
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
39.679
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
306
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
3.990
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
6.304
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.400
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
3.775
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
863
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
554
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
237
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
33.096
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
9.882
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
13.571
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
15.524
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
2.940
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
801
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
2.472
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
117
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
3.825
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
81.477
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
11.343
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
3.827