Betrunkene Jugendliche fragen Mann im Bahnhof nach Kippe, der zieht eine Waffe

Alzey - Bei einer Auseinandersetzung am Montagabend im Bahnhof Alzey hat ein bislang unbekannter Mann eine Schreckschusswaffe gezogen und zweimal abgedrückt.

Nachdem er zwei Schüsse abgegeben hatte, flüchtete er aus dem Bahnhof (Symbolbild).
Nachdem er zwei Schüsse abgegeben hatte, flüchtete er aus dem Bahnhof (Symbolbild).  © Bild-Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, 123rf/Lukaas

Wie die Polizei im rheinhessischen Alzey am Dienstag mitteilte, habe sich der Vorfall am Montag gegen 17.30 Uhr ereignet.

Demnach sollen zwei junge Männer im Alter von 17 und 19 Jahren ein Paar im Bahnhof nach einer Zigarette gefragt haben.

Die beiden jungen Männer sollen dabei recht alkoholisiert gewesen und bei dem Gespräch mit dem Paar in Streit geraten sein.

Die Auseinandersetzung sei dann derart eskaliert, dass der Mann des Paares schließlich eine Schreckschuss-Pistole gezogen und zwei Schüsse in den Boden abgegeben habe.

Anschließend floh der Täter, während die beiden jungen Männer nun dessen Freundin so bedrängt haben sollen, dass die Frau bei dem Gerangel zu Boden fiel und sich dabei leicht verletzte.

Einer der jungen Männer habe durch die Schüsse ein "Knalltrauma" erlitten, heißt es weiter in den Meldungen der Polizei. Er sei dann von den eingetroffenen Polizisten später wegen seines "renitenten Verhaltens und Missachtung eines Platzverweises" über Nacht in Gewahrsam genommen worden. Die Suche nach dem Schützen dauert an.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Montagabend im Alzeyer Bahnhof.
Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Montagabend im Alzeyer Bahnhof.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, 123rf/Lukaas

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0