Am Zwinger eröffnet Dresdens edelstes Restaurant

Zusammen mit Architekt Uwe Mertens (59) plant Gourmet-Koch Gerd Kastenmeier (47) sein exklusives Projekt.
Zusammen mit Architekt Uwe Mertens (59) plant Gourmet-Koch Gerd Kastenmeier (47) sein exklusives Projekt.  © Steffen Füssel

Dresden - Es wird das wohl exklusivste Lokal von ganz Dresden: Das Club-Restaurant „Kastenmeiers am Zwinger“ von Gourmet-Koch Gerd Kastenmeier (47). 

Im November wird es eröffnet - in der fünften Etage der „Residenz am Zwinger“, natürlich mit Blick auf den Zwinger. Aber nur für Clubmitglieder!

„Ich wollte schon immer ein Restaurant, wo die Leute am Küchentresen sitzen. Ohne Speisekarte. Wo ich einfach das koche, worauf ich Lust habe“, sagt Kastenmeier. 

Und er macht seinen Traum war: Architekt Uwe Mertens (59, manuplan) aus Bad Tölz. Der gelernte Schreiner & Hufschmied hat schon Villen für Ex-VW-Chef Piëch & Ex-Escada-Boss Ley eingerichtet. 





In diesem Neubau gegenüber dem Zwinger eröffnet Promi-Wirt Gerd Kastenmeier 
sein exklusives Club-Restaurant.
In diesem Neubau gegenüber dem Zwinger eröffnet Promi-Wirt Gerd Kastenmeier sein exklusives Club-Restaurant.  © Steffen Füssel

Plante für Musical-Shows wie „Buddy Holly“ und „Phantom der Oper“. Baute für Stella Entertainment einen Nachtklub, in Brasilien Fitnessclubs.

In Dresden gestaltete Mertens das „Lebendige Haus“ (Zwingerriegel) samt Lokal „Felix“, sitzt gerade über den Plänen der Radebeuler Villa Friedensburg. „Mein erstes Objekt in Dresden aber war das Kastenmeiers im Kurländer Palais“, so Mertens.

„Ähnlich wird auch der neue Club. Ich greife das Mobiliar, die offene Küche, auch eine Goldwand wieder auf.“ 28 Plätze wird es am Küchentresen geben, plus Terrasse.

„Die Mieter der 103 Residenz-Wohnungen sind automatisch Clubmitglieder. Sie können ab 16 Uhr Essen bestellen“, so Kastenmeier. Weitere 50 Clubkarten können für einen Jahresbeitrag (500 Euro) erworben werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0