Amazonas: Die grüne Lunge der Erde brennt! Das kannst Du tun, um den Regenwald zu retten 4.408
Neues Palast-Statement: Harry und Meghan müssen Titel abgeben Top
Dschungelcamp Tag 9: Tödliche Spinne sorgt für Angst und Schrecken! Top
Euronics in Ahaus streicht bis Dienstag 19% Mehrwertsteuer auf ausgewählte Samsung-Produkte! 3.754 Anzeige
Dschungelcamp 2020: Das verdienen die Stars bei "IBES" Top
4.408

Amazonas: Die grüne Lunge der Erde brennt! Das kannst Du tun, um den Regenwald zu retten

TAG24-Kolumnistin Gina Gadis über die schweren Brände im Amazonas

Die grüne Lunge unserer Erde brennt aktuell lichterloh. Beim Anblick der Brände im Amazonas-Gebiet läuft einem ein eiskalter Schauer den Rücken hinunter.

von Gina Gadis

Seit Wochen brennt es bereits im Amazonas lichterloh - die grüne Lunge der Welt steht in Flammen. Ich fühle mich von der Ohnmacht und den unzähligen Schockfotos auf sozialen Medien erschlagen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn jeder von uns kann etwas gegen die Vernichtung des Regenwaldes tun.

Feuerwehrleute sind während der Waldbrände im Amazonasgebiet in Otuquis (Bolivien) im Einsatz.
Feuerwehrleute sind während der Waldbrände im Amazonasgebiet in Otuquis (Bolivien) im Einsatz.

Der Amazonas liefert nicht nur einen großen Teil des weltweiten Sauerstoffs, er beherbergt auch zehn Prozent aller bekannten Tierarten ebenso wie Millionen Menschen, vor allem Indigene Völker. Ihr Zuhause steht nun in Flammen.

Aber nicht nur sie sind von den Auswirkungen der Brände betroffen. Der Amazonas wandelt jedes Jahr Milliarden Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) zu Sauerstoff um und ist somit ein wichtiger Regulator des weltweiten Klimas.

Doch in diesem Jahr gab es alleine in Brasilien schon über 72.000 Feuer - ein neuer Rekord! Nur im Monat Juli ist eine Fläche, die in etwa der Größe des Saarlandes entspricht, abgebrannt. Doch wie konnte es dazu kommen?

Die Ursache ist nicht die aktuelle Trockenperiode, sondern Brandstiftung, wie unter anderem auch die Zeit berichtete.

Bauern wollen neue Weideflächen für Tiere, allem voran für Rinder gewinnen. Denn Brasilien ist der größte Rindfleisch-Exporteur der Welt. Außerdem will Präsident Jair Bolsonaro die Sojaanbauflächen vergrößern, um so mehr Soja - hauptsächlich für Tierfutter - zu verkaufen und die Wirtschaft des Landes anzukurbeln.

Dieses kurzfristige wirtschaftliche Ziel wird über die lokalen und globalen Auswirkungen der Vernichtung des Amazonas gestellt.

Verkohlte Bäume in der Region Alvorada da Amazonia.
Verkohlte Bäume in der Region Alvorada da Amazonia.

Informiere Dich und andere:

Sich dieser Fakten bewusst zu sein und mit seinem Umfeld darüber zu sprechen, ist schonmal ein erster wichtiger Schritt, den jeder von uns gehen kann. Wollen wir so schnell wie möglich etwas gegen die Abholzung des Regenwaldes tun, ist es wichtig, dass wir als Kollektiv vorgehen.

Nimm weniger tierische Produkte zu Dir:

Den größten Einfluss können wir nehmen, indem wir unseren Konsum von tierischen Produkten überdenken. Man muss ja nicht gleich Vegetarier oder Veganer werden, aber wir müssen dringend anfangen, unseren Fleischkonsum zu reduzieren. Versuche auf importierte Fleischprodukte, allen voran auf Rindfleisch, zu verzichten. Immerhin werden für ein verzehrfertiges Kilogramm Rindfleisch rund 15.000 Liter Wasser verbraucht.

Außerdem werden Tiere in Massenhaltung meist mit importiertem Soja gefüttert. Wenn wir also Milchprodukte, Eier und Fleisch aus Massentierhaltung konsumieren, tragen wir direkt zur Vernichtung des Regenwaldes bei.

Oder um es mit den Worten von Tom Kirschey vom Naturschutzbund Deutschland auszudrücken: "Wir haben, auch wenn wir regional produziertes Fleisch konsumieren, immer auch brasilianischen Regenwald mit auf dem Teller."

Verleihe deiner Stimme Gehör...

...und unterzeichne Petitionen die sich für den Schutz des Regenwaldes einsetzten. Wie zum Beispiel hier oder hier. Wenn Dir die Umwelt am Herzen liegt, wähle Parteien, die sich auch für diese einsetzen.

Seit Wochen wüten Tausende Feuer im Amazonasgebiet und den angrenzenden Steppengebieten.
Seit Wochen wüten Tausende Feuer im Amazonasgebiet und den angrenzenden Steppengebieten.

Unterstütze Aufforstungsprojekte:

Am einfachsten kannst du dafür sorgen, dass Bäume gepflanzt werden, indem du Ecosia als Suchmaschine statt Google verwendest. Für jede 45. Suche wird von den Initiatoren ein Baum gepflanzt.

Aber auch bei Organisationen wie dem Rainforest Action Network, dem Rainforest Trust, Amazonwatch oder Oro Verde kannst Du durch eine Spende dazu beitragen, dass der Regenwald wieder aufgeforstet wird.

Kaufe faire Regenwaldprodukte in Bioqualität:

Kaffee, Schokolade, Bananen: All diese Produkte kommen häufig aus Südamerika. Achte beim Kauf unbedingt auf das Rainforest Alliance Siegel mit dem kleinen grünen Frosch, um einen nachhaltigen Anbau sicherzustellen.

Verwende recyceltes Papier:

Ob Druckerpapier, Klopapier oder Taschentücher: Kaufe wann immer möglich recyceltes statt brandneues Papier. Denn das Holz, welches für die Produktion von neuem Papier genutzt wird, kommt nur selten aus heimischen Wäldern. Auch hierfür müssen Bäume in Brasilien gefällt werden.

Vermeide Tropenholz:

Holz aus dem Regenwald wird häufig verwendet um Möbel oder auch Grillkohle herzustellen. Achte beim Kauf unbedingt auf das FSC Siegel. Denn dieses verspricht einen schonenden Umgang mit dem Wald. Das gleiche gilt beim Kauf von Papier.

Nutze die Macht sozialer Medien...

...und teile Dein Wissen und Deine Tipps, um den Regenwald zu retten auf Deinen sozialen Medien. Denn je mehr Leute Bescheid wissen und aktiv etwas gegen die Abrodung tun, desto schneller können wir den Amazonas retten.

Über die Autorin

TAG24-Kolumnistin Gina Gadis.
TAG24-Kolumnistin Gina Gadis.

Gina (25) wurde in Dresden geboren und studierte in Freiberg Wirtschaftsingenieurwesen. Zwischen ihrem Bachelor und dem Master ging sie auf Reisen.

Knapp zwei Jahre bereiste Gina die Welt, zehn Monate davon war sie in Asien unterwegs. Hier kam es zu der Initialzündung. Denn vielerorts in Asien sind die Menschen nicht mehr Herr über die Vermüllung ihrer Orte.

Gina sammelte schon auf ihrer Reise Müll ein, öffentlichkeitswirksam begeisterte sie auch immer mehr Menschen in ihrer Heimat für das Thema.

Als sie zurück nach Deutschland kam (aktuell Masterstudentin in Darmstadt), verfolgte sie weiter die Müll-Thematik. Sie schreibt nun unter anderem diese Kolumne für TAG24.

Fotos: dpa/Gaston Brito, DPA/AP/Leo Correa

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 4.717 Anzeige
Skispringen: Geiger verpasst Top Ten: Leyhe und Schmid springen in die Bresche Top Update
Rihanna schickt ihren Scheich wohl in die Wüste Neu
In dieser Klinik wird gerade Eure Unterstützung gebraucht Anzeige
Müssen wieder Flüge gestrichen werden? Ufo kündigt erneut Streik bei Lufthansa an 145
3:1 nach 0:1! RB Leipzig baut Tabellenführung im Ost-Derby aus 1.416
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.582 Anzeige
Gesundheitsamt will HIV mit Gratis-Gummis bekämpfen: Regierung verbietet es! 621
Betrunkener schockt Polizei mit Promillewert und hat eine Bitte 3.693
Erling Haaland mit genialem BVB-Debüt: Das machte ihn in Augsburg zum Matchwinner 641
Tesla in Brandenburg: 200 Menschen gehen gegen "Giga-Fabrik" auf die Straße 183
Tier-Drama in den Alpen: Fuchs friert in beliebtem See ein! 6.213
Totenkopf-Flagge: FC St. Pauli steht auf britischer Anti-Terror-Liste! 1.601 Update
Schlangen-Alarm! Passantin öffnet zugeklebte Kiste und rettet Reptil damit das Leben 2.693
Haaland brilliert mit Dreierpack bei BVB-Aufholjagd! Tor-Spektakel in Augsburg 2.526
Frau geht mit Hund am Deich spazieren, wenig später ist sie tot 7.329
Schwestern jahrelang von Mutter, deren Lebensgefährte und Opa vergewaltigt 8.865
Notfall bei Hoffenheim gegen Frankfurt: Fankurve schweigt 14.051 Update
Daniela Katzenberger soll zeigen, wie fit sie ist: Töchterchen Sophia (4) zieht sie ab 2.006
Tödlicher Unfall: Frau gerät in Gegenverkehr und kracht gegen Laster 3.859
Frau kommt besoffen zur Entbindung, Neugeborenes (†) hat über drei Promille im Blut 42.564
Computer-Expertin sicher: Die Algorithmen fördern den Rassismus 1.041
Premiere für Jenny Frankhauser, doch sie findet's langweilig 739
Nazi-Banner an Traktoren? Bilder von Bauern-Demo sorgen für Ärger 18.057
"Nieder mit Rassismus": Protest gegen "Neger"-Wort in Köln 710
Penisprotzer Ennesto Monté ist sich sicher: Danni Büchner hält durch 1.322
RB Leipzigs Ex-Kapitän Dominik Kaiser kehrt in die 2. Liga zurück! 2.095
"TGIF": Warum freut sich Heidi Klum so sexy aufs Wochenende? 1.275
Melanie Müller übers Dschungel-Camp: "Danni Büchner zerstört sich selbst!" 5.135
Gibt's hier Drogen? Schriftzug an Münchner Apotheke sorgt für Verwirrung 1.237
Kunde bezahlt Leistung nicht, da rächt sich ein Maler auf diese Weise 2.973
Bus stürzt in zehn Meter großes Straßenloch: Neun Tote, ein Vermisster 3.167
Tragischer Frontal-Crash: Fahrer aus Auto geschleudert! 1.124
Nach Rücktritt: Rechtsextreme Drohungen gegen Ex-Bürgermeister gehen weiter 944
Erklingt auf St. Pauli bald wieder die Stimme von Jan Fedder (†64)? 2.312
Echt jetzt? Mark Forster stellte Lena Meyer-Landrut als "meine Cousine" vor 11.881
DSDS-Kandidatin: Sie erinnert Dieter Bohlen an Pietro Lombardi! 716
Schlitten kommt ohne Fahrerin im Tal an: Leiche im Schnee gefunden 14.882
24-Jährige Frau wird brutal überfallen, doch damit hat der Täter sicher nicht gerechnet 6.383
Mit Pistole bewaffnet: Überfall auf Tankstelle 254
Evakuierung im Dschungelcamp: Wie geht es weiter? 30.071
Taube mit Sombrero-Hut: Was hat es damit auf sich? 1.385
Mann liegt hilflos am Straßenrand: Als die Polizei ihn kontrolliert, muss er direkt in die Zelle 3.045
"Du warst ja mal sehr fett!" Cybermobbing gegen Love-Island-Julia 2.499
Die Boot 2020 in Düsseldorf: Die Wassersport-Trends im Überblick 204
Nackt-Fotos von Michael Wendler: Junge Studentin packt aus 14.928
Nur in Handtuch eingewickelt: Spaziergänger finden ausgesetztes Baby im Gebüsch 8.088 Update
Auf Pickup geladen: Spott und Häme für fetten ISIS-Führer 7.858
Aufatmen bei Hertha: Trainer-Lizenz von Klinsmann ist gültig! 837