Mädchen (7) im Schwimmbad sexuell belästigt: 51-Jähriger wieder frei

Das Schwimmbad in Amberg steht nicht zum ersten Mal in der Kritik. (Symbolbild)
Das Schwimmbad in Amberg steht nicht zum ersten Mal in der Kritik. (Symbolbild)  © 123rf.com/tonobalaguer

Amberg - In einem Schwimmbad in Amberg wurde ein 51-jähriger Mann gegenüber einem siebenjährigen Mädchen sexuell übergriffig. Die Staatsanwaltschaft hat den Mann laufen lassen.

Das Kurfürstenbad in Amberg bei Nürnberg gerät nicht zum ersten Mal wegen sexueller Vorfälle in die Schlagzeilen. Jetzt wurde ein weiterer Fall bekannt.

Wie die Polizei Amberg mitteilt, wurde ein siebenjähriges Mädchen am Sonntagnachmittag gegen 15.45 im Spaßbecken von dem 51-jährigen Tatverdächtigen im Intimbereich berührt. Das Mädchen fing sofort an, laut zu schreien und bat einen Badegast um Hilfe.

Der Mann wurde noch im Schwimmbad von der Polizei festgenommen. "Nach Würdigung der Gesamtumstände stellte die Staatsanwaltschaft Amberg keinen Haftantrag gegen den Mann", heißt es von der Polizei. Somit wurde der 51-Jährige aus dem amtlichen Gewahrsam entlassen.

Die Polizei fragt: Gab es in der Vergangenheit ähnliche Übergriffe dieser Art? Möglicherweise haben sich Kinder ihren Eltern anvertraut. Gibt es Zeugen, die das unsittliche Berühren von Kindern beim Baden beobachtet haben? Hinweise bitte an die Polizei Amberg, Telefon 09621/890-0.

Titelfoto: 123rf.com/tonobalaguer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0