Unfall oder Suizid? Überwachungsvideo zeigt neue Details vom Küblböck-Drama Top "Jens liegt im Sterben": Sorge um Mallorca-Auswanderer immer größer Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.111 Anzeige Ex-Freundin von P. Diddy tot: Sie hatten drei gemeinsame Kinder Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel oben stehen Anzeige
3.209

DFB-Kicker gesteht Fehler ein: "Habe den falschen Menschen vertraut!"

Nationalspieler Amin Younes bezieht nach Wechseltheater Stellung

Was war das für ein Transferchaos um Amin Younes! Er sollte bei Ajax Amsterdam bleiben, zum SSC Neapel und VfL Wolfsburg gehen, was sich dann wieder zerschlug.

Neapel - Was war das für ein Wechseltheater in den letzten Monaten, das um den deutschen Nationalspieler Amin Younes (25) veranstaltet wurde! Dabei war der flinke Flügelflitzer im Sommer 2017 noch ein Shootingstar. Er stand mit Ajax Amsterdam im Europa-League-Finale, wurde Nationalspieler und gewann mit Deutschland den Confederations Cup 2017.

Spielte seit er sieben Jahre alt war für Borussia Mönchengladbach, feierte dort am 1. April 2012 mit 18 Jahren sein Bundesliga-Debüt und absolvierte insgesamt 28 Spiele für die erste Mannschaft der "Fohlen".
Spielte seit er sieben Jahre alt war für Borussia Mönchengladbach, feierte dort am 1. April 2012 mit 18 Jahren sein Bundesliga-Debüt und absolvierte insgesamt 28 Spiele für die erste Mannschaft der "Fohlen".

In den vergangenen Monaten wurde er dann allerdings als "Vertragsbrecher" und "Arbeitsverweigerer" bezeichnet.

Denn nach dem Confed-Cup-Sieg wollte der 1,68 Meter kleine Dribbelzwerg Ajax verlassen - doch der niederländische Traditionsverein machte nicht mit!

Das Verhältnis war angespannt und zu allem Überfluss fiel auch noch sein guter Freund und Mitspieler Abdelhak Nouri ins Koma: "Ich hatte ein sehr, sehr enges Verhältnis zu ihm und seiner Familie. Er saß in der Kabine neben mir. Er ist ein ganz feiner Junge, wie es sie in diesem Geschäft nur noch selten gibt. Deshalb hat das alles sehr weh getan."

Dessen Zustand belastet den gebürtigen Düsseldorfer noch heute: "Unsere Familien haben immer noch Kontakt. Ich weiß, dass es im Leben weitergehen muss, auch in seinem Sinne. Aber ich denke immer an ihn. Deshalb habe ich mir in Neapel auch ganz bewusst die 34 ausgesucht. Seine Rückennummer."

Zum italienischen Spitzenverein wollte er schon im Winter wechseln, war vier Tage vor Ort, doch am Ende zerschlug sich alles, wegen schlechter Kommunikation und nicht etwa, weil er angeblich von einem Mafioso angegangen worden sei oder die Stadt ihm nicht gefallen habe: "Beides ist völliger Quatsch", stellte der offensive Außenbahnspieler klar.

Die Rückkehr nach Amsterdam fiel Younes schwer und so ließ er sich zu einem großen Fehler hinreißen und verweigerte beim Spiel gegen den SC Heerenveen in der Nachspielzeit die Einwechslung: "Das war falsch, den Teamkollegen und dem Verein gegenüber. So etwas macht man nicht."

Steht mittlerweile beim italienischen Spitzenverein SSC Neapel unter Vertrag: Amin Younes.
Steht mittlerweile beim italienischen Spitzenverein SSC Neapel unter Vertrag: Amin Younes.

Der ehemalige Lauterer habe sich aus dem Gefühl der Enttäuschung heraus zu dieser Aktion hinreißen lassen und kehrte danach nicht mehr in den Profikader zurück. Die Verantwortlichen haben ihn schützen wollen: "Im Nachhinein muss ich sagen: Es war wohl wirklich das Beste für alle", gesteht Younes ein.

Im Sommer habe er auch keinen Vertrag beim VfL Wolfsburg unterschrieben, sondern nur den Kopf geschüttelt über das, was er da wieder über sich lesen musste.

Letztlich landete er doch bei Neapel und Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti: "Der Verein hat klargemacht, dass ich fußballerisch und menschlich gut passe. Und am Ende haben sie mich sogar verpflichtet, obwohl ich zum Zeitpunkt der Vertragsunterschrift schwer verletzt war", erklärte Younes, der sich ausgerechnet im Urlaub einen Achillessehnenriss zugezogen hatte.

Sein jetziger Berater, der ehemalige Bundesliga-Spieler Sahr Senesie, Halbbruder von Nationalspieler Antonio Rüdiger, hat Younes wieder für Ruhe im Umfeld von Younes gesorgt, der heute zurückblickt und sagt: "Ich bin für alles, was ich tue, selbst verantwortlich und trage die Konsequenzen. Ich habe Fehler gemacht. Ich habe den falschen Menschen vertraut, war naiv. Das kreide ich mir an. Es war klar, dass ich im Sommer ablösefrei sein werde. Deshalb haben mir manche Leute Flöhe ins Ohr setzen wollen. Und ich habe sie mir leider reinsetzen lassen."

Das Thema Nationalmannschaft hat er noch nicht abgehakt. Er gab an, zwar keinen Kontakt mit Bundestrainer Joachim Löw gehabt zu haben, dafür aber mit Oliver Bierhoff und Marcus Sorg. Wenn er wieder vollständig genesen ist, will Younes nicht nur bei Neapel angreifen.

Erzielte in fünf Länderspielen für Deutschland zwei Tore: Amin Younes (r.).
Erzielte in fünf Länderspielen für Deutschland zwei Tore: Amin Younes (r.).

Fotos: DPA

Farmer Gerald und seine Anna! Die Hochzeitsbilder sprechen eine Sprache Top Weihnachtsgeschenke online bestellen: Achtung, darauf müsst Ihr achten! Top An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige Flüchtlinge wollen in die EU und weigern sich, in Libyen an Land zu gehen Top Mädchen (4) wird beim Spielen von Raubkatze angegriffen und getötet Top MediaMarkt verkauft heute diesen Fernseher über 46% günstiger 5.895 Anzeige So kreativ geht Stadt gegen Kaugummi-Sünder vor: "Je ekliger, desto sensibler sind Menschen" Neu Knacki mit Mega-Nacken bringt das Netz zum Ausrasten Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 3.697 Anzeige "Ich bin froh, dass Du weg bist!" Verlässt Alex GZSZ für immer? Neu Ist er der zweite Roger Cicero (†45)? Daniel Caccia übernimmt Band Neu Schwere Vorwürfe in Leipzig: Katholischer Pfarrer soll Kind missbraucht haben Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 2.443 Anzeige Laster kracht in BMW und blockiert Bundesstraße Neu Verkehrs-Chaos: Lkw verunglückt, A6 derzeit komplett gesperrt Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.020 Anzeige Kugelrund! Hier präsentiert Schwesta Ewa ihren Babybauch Neu Eine Ära endet: Versandhaus Otto druckt den letzten Katalog Neu Schock für Autofahrer! Plötzlich steht da ein Kamel auf der Autobahn Neu Waldbrände immer schlimmer: Schon über 600 Vermisste Neu
Fahrerlaubnis ade! Kurierfahrer brettert mit 130 an Polizei vorbei Neu Frachter treiben nach Kollision ineinander verkeilt auf der Nordsee Neu Update NPD-Parteitag in Büdingen: Stadt geht auf die Barrikaden Neu Sorge um schwangere Schauspielerin: Amy Schumer im Krankenhaus Neu
Jürgen Klopp nimmt heute in Mainz besonderen Preis entgegen Neu Festnahme bei Autobahn-Kontrolle: Warum wird ein Polizist abgeführt? Neu Schulbusse krachen ineinander: Wie konnte es dazu kommen? Neu Falsche Dividendenzahlung? Mediclin fordert vor Gericht 181 Millionen Euro 27 MDR-Moderator Peter Imhoff macht einen auf 50 Shades of Grey 655 Blutige Attacke auf 20-Jährigen in Sachsen: Zeigen diese Bilder das Opfer? 2.866 Anklage in Köln: Opfer mit Bierflasche vergewaltigt und mit Tacker gequält 1.371 Augen für das "falsche" Mädchen: Schlägermob bricht 16-Jährigem Schädel und Kiefer 2.378 Mann bewirft Rettungskräfte mit Böllern: Jetzt steht er vor Gericht 285 Merz-Effekt bleibt aus: Grüne steigen und steigen 248 Versuchter Totschlag: Schlafender Betrunkener in Landwehrkanal geworfen 363 Mutter veröffentlicht Bilder ihres totgeborenen Sohnes und hat eine wichtige Botschaft 1.669 Tor-Geilheit ist zurück! DFB-Elf feiert höchsten Sieg des Jahres gegen Russland! 3.054 Hunderte Besucher mussten raus! Erneute Drohung bei "Feine Sahne Fischfilet"-Konzert 6.584 Köln: Frau kracht frontal in Bus und wird eingeklemmt 212 Auto crasht in Gegenverkehr: Zwei Verletzte 137 Schauspieler Rolf Hoppe mit 87 Jahren gestorben 16.056 Voice of Germany: Großes Pech für einen der Coaches! 6.254 Nachruf auf Olsenbanden-Benny: Ein schönes Leben in gelben Socken 8.395 Facebook-Europachef in Köln: "Wir verkaufen niemals Daten" 201 Kaninchen zum Sterben im Müll zurückgelassen 4.201 Shitstorm für "Parfum": Quote ok, aber vielen hat's gestunken... 3.589 Künzelsau schafft Kita-Gebühren ab 136 "Verbuggt", "Ehrenmann" oder "sheeeesh": Welches wird das Jugendwort des Jahres 2018? 1.004 Junger Mann ärgert sich über Raser, kurz darauf prügeln drei Männer auf ihn ein 390 Daihatsu prallt in vollbeladenen Tanklaster: Frau verstirbt noch an der Unfallstelle 4.309 Diebe wollen Jacke von Kölner Undercover-Polizisten klauen, der schlägt zurück! 477