Beamte stürmen Wohnung und finden DAS

Dieser Anblick bot sich den Amsterdamer Polizeibeamten am Fenster einer Wohnung. Zum Glück handelte es nur um eine Sex-Puppe nicht um einen Notfall.
Dieser Anblick bot sich den Amsterdamer Polizeibeamten am Fenster einer Wohnung. Zum Glück handelte es nur um eine Sex-Puppe nicht um einen Notfall.

Amsterdam - Die Polizei in Amsterdam wurde kürzlich zu einem Rettungseinsatz der ungewöhnlichen Art gerufen. Anwohner sahen eine Frau am Fenster, die sich seit mehreren Stunden nicht bewegte.

Wie The Mirror berichtet, machten sich die Beamten also das auf das Schlimmste gefasst, als sie am Tatort eintrafen.

Auch sie erblickten von unten die Frau in schwarzer Unterwäsche, rechneten womöglich gar damit, dass sich die Frau aufgehängt hatte.

Auf das Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür reagierte niemand. Die Beamten sahen sich somit gezwungen, die Tür aufzubrechen. Für den Notfall hatten die Polizisten dabei auch einen Defibrillator dabei.

Doch als die Beamten die Wohnung betraten, fanden sie zwar tatsächlich eine leblose Person vor.

Grund zur Sorge gab es jedoch nicht. Eine Sex-Puppe war der Grund für die Aufregung. Diese klebte an einer Metallstange.

Wie die Polizisten angesichts des skurillen Anblicks reagiert haben, ist nicht überliefert.

Allerdings hat die örtliche Polizei immerhin ein Foto der Puppe auf Facebook veröffentlicht, um diesen Anblick für die Ewigkeit festzuhalten.

Foto: Politie Amsterdam Oost Watergraafsmeer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0