Misshandlung, Ausbeutung, Gewalt: Zuhälter macht Prostituierter das Leben zur Hölle

Frankfurt am Main - Weil er eine Prostituierte über einen längeren Zeitraum ausgebeutet und schwer misshandelt hat, ist ein Zuhälter vom Amtsgericht Frankfurt zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

Laut der Aussage eines Freiers und des Bordell-Betreibers sei es sogar zu einer Messerattacke gekommen (Symbolbild).
Laut der Aussage eines Freiers und des Bordell-Betreibers sei es sogar zu einer Messerattacke gekommen (Symbolbild).  © DPA

Sowohl der Betreiber des Bordells im Frankfurter Ostend als auch ein Freier hatten im Zeugenstand die Gewalttaten des 32 Jahre alten Angeklagten bestätigt, wie der Richter am Donnerstag mitteilte.

In einem Fall kam es sogar zu einer Messerattacke des Mannes gegen die 40 Jahre alte Frau. Der Angeklagte hatte die Taten vor Gericht bestritten und als Racheakt dargestellt, nachdem er sich von ihr getrennt hatte.

Die Verteidigung forderte deshalb einen Freispruch.

Der Prozess fand am Amtsgericht in Frankfurt statt (Symbolbild).
Der Prozess fand am Amtsgericht in Frankfurt statt (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0