Super, Mario! Sachsen-Abspecker verliert im Fernsehen die Pfunde

Andalusien/Großweitzschen - "Es ist für meine Kinder und mich peinlich, wenn ich in Badehose im Schwimmbad bin", gesteht Mario Pohl (39). Aber nicht mehr lange: Bei dem Abspeck-Kandidaten (Startgewicht: 196,1 Kilo, TAG24 berichtete) aus Großweitzschen (bei Döbeln) purzeln in der Sat.1-Show "The Biggest Loser" die Pfunde.

Von Woche zu Woche speckt Mario kräftig ab. In 14 Tagen hat der Sachse schon 26 Kilo abgenommen.
Von Woche zu Woche speckt Mario kräftig ab. In 14 Tagen hat der Sachse schon 26 Kilo abgenommen.  © SAT.1/Benedikt Müller

Am Sonntag musste der Sachse wieder auf die Waage. In der ersten Woche im andalusischen Camp hatte er rund 17 Kilo abgespeckt. Sein Ziel für Woche zwei: weitere acht Kilo killen. Tatsächlich nahm Mario sogar 9,30 Kilo ab, reduzierte sein Gewicht auf 169,2 Kilo!

Und es geht weiter: "Für mich ist Aufgeben keine Option."

In den nächsten Wochen kämpft Mario nicht mehr im Team, jetzt wird paarweise abgespeckt. Mario bekommt Jenny (28, Startgewicht: 138 Kilo) aus Geislingen an seine Seite. "Wir werden das Ding rocken", ist sich Mario sicher.

Camp-Chefin Christine Theiss (38): "Am Ende der Woche wird ein Paar das Camp verlassen." Das zweitschlechteste Paar muss vom Haus in ein Zelt umziehen. Wie es für Mario & Jenny weitergeht - am Sonntag (17.45 Uhr) Sat.1 gucken!

Coach Mareike Spaleck ist mit Marios Kampfgeist sehr zufrieden.
Coach Mareike Spaleck ist mit Marios Kampfgeist sehr zufrieden.  © SAT.1/Enrique Cano

Titelfoto: SAT.1/Benedikt Müller (Montage)

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0