Neuer Job im TV! Sarrasani macht Promis zirkusreif

Ankunft im Studio: André Sarrasani (43,v.r.) mit PR-Mann Steffen Ball und Producer Uwe Cornelissen.
Ankunft im Studio: André Sarrasani (43,v.r.) mit PR-Mann Steffen Ball und Producer Uwe Cornelissen.

Von Katrin Koch

Dresden/ Köln - Sarrasani kommt ins ZDF! Das Zweite hat Magier André Sarrasani (43) als Fachmann für die große Promi-Challange "I can do that" mit Moderator Stven Gätjen (43) engagiert. Der Varieté-Chef soll beurteilen, wie sich die Promis auf der Showbühne schlagen.

Heute Abend (20.15 Uhr) ist es soweit, dann läuft die erste von vier Folgen der Live-Show. Das Spielprinzip ist einfach: Sechs Promis müssen Weltklasse-Artisten und Varietékünstlern nacheifern.

Die Stars haben nur eine Woche Zeit, um Jonglange, Stepptanz, Luftakrobatik, Tierdressur oder Clownerie ihrer Wahl einstudieren.

Moderator Steven Gätjen (43) führt durch die neue ZDF-Show "I can do that"
Moderator Steven Gätjen (43) führt durch die neue ZDF-Show "I can do that"

Sie machen mit: Model Lilly Becker (39), Schauspielerin Gesine Cukrsowski (47, "Der letzte Zeuge"), ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohnstein (50), Kunstturner Fabian Hambüchen (28), "Polizeiruf"-Rechtsmediziner Jcohen Schropp (37) und "heute-Show"-Reporter Lutz van der Horst (40).

Die Aufgabe von André Sarrasani: "Ich beurteile die Nummern. Zeige Schwierigkeitsgrade auf, gebe Tipps, was zu beachten ist. Berate bei Bedarf die Promis, was für wen geeignet sein könnte."

Das Ergebnis des Trainigs wird immer donnerstags in einer Liveshow im Kölner Studio der Produktionsfirma Endemol Deutschland präsentiert.

Am Ende der Serie steht ein Gewinner fest. Sarrasani: "Ich bin schon gespannt, welcher Promi das größte Showtalent ist."

Fotos: Facebook/ André Sarrasani, ZDF/Johanna Brinkmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0