Tür der Kanzlerin steht offen: Merkel begrüßt Besucher in ihrem "Wohnzimmer"

Berlin - Bereits am Samstag kamen Tausende Besucher zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Am Sonntag (ab 14 Uhr) wird der Andrang wohl nicht weniger werden. Dann ist auch die Kanzlerin dabei.

Angela Merkel begrüßt beim letztmaligen Tag der offenen Tür die Besucher.
Angela Merkel begrüßt beim letztmaligen Tag der offenen Tür die Besucher.  © DPA

Angela Merkels (64) traditioneller Rundgang durch ihren Amtssitz ist jedes Jahr ein Höhepunkt, bei dem besonders großer Andrang herrscht. Die Besucher haben dabei die Möglichkeit, die Regierungschefin in ihrem Arbeitsumfeld zu erleben, mit ihr zu sprechen oder Fotos zu machen.

Auf einer Bühne ist zudem eine Talkrunde mit Merkel und den frischgebackenen Leichtathletik-Europameistern Felicitas Krause und Arthur Abele geplant.

Neben dem Kanzleramt öffnen am Sonntag wie schon am Samstag alle 14 Ministerien und das Bundespresseamt ihre Türen für einen "Staatsbesuch" der Bürger. Das Programm unter dem Motto "Hallo, Politik" umfasst Angebote für die ganze Familie, darunter Führungen, Diskussionsrunden, Ausstellungen, Mitmachaktionen und Musik. Besucher können einen kostenlosen Shuttle-Service mit Bussen nutzen.

An den Eingängen der beteiligten Häuser gibt es Sicherheitskontrollen. Besucher müssen einen Lichtbildausweis vorzeigen und sollten auf größere Gepäckstücke verzichten.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0