Hilferufe am Strand: Angler kentert mit Kajak auf der Ostsee

Kühlungsborn - Rettungseinsatz auf dem Meer: Ein Angler ist am Samstag auf der Ostsee vor Kühlungsborn bei Rostock mit seinem Seekajak gekentert.

Ein Seenotrettungsboot ist auf der Ostsee im Einsatz.
Ein Seenotrettungsboot ist auf der Ostsee im Einsatz.  © dpa/Bernd Wüstneck

Ein Strandbesucher hörte gegen 13.50 Uhr Hilferufe und alarmierte die Retter, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

Der Mann trieb mehrere hundert Meter vor dem Strand des Ostseebades im Wasser.

Zum Glück war er nur kurze Zeit in Not.

Ein anderer Angler sei dem 42-Jährigen jedoch zuerst zur Hilfe gekommen und habe ihn in sein Motorboot aufgenommen.

Wenig später habe ein Seenotrettungsboot den Verunglückten übernommen.

Die Retter versorgten ihn mit trockener Kleidung und übergaben ihm dem Rettungsdienst an Land.

Zur Unglückszeit herrschten vor Kühlungsborn leichter Westwind und gute Sicht.

Ganz anders als bei einem ähnlichen Vorfall Anfang des Monats in Hamburg. Bei Dunkelheit und starkem Sturm kenterte ein Kajakfahrer auf der Elbe.

Er trug glücklicherweise einen Überlebensanzug und konnte schnell aus dem Wasser gerettet werden.

Titelfoto: dpa/Bernd Wüstneck


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0