Mann schlägt Busfahrer und zeigt ihn dann an

Ein Fahrgast griff den Busfahrer an und schlug ihm ins Gesicht.
Ein Fahrgast griff den Busfahrer an und schlug ihm ins Gesicht.  © wikimedia/123RF

Berlin – Erneut ist in Berlin ein Busfahrer von einem Fahrgast angegriffen und geschlagen worden.

Ein 22-Jähriger wurde am Dienstag aggressiv gegen den Fahrer der Linie 181 in Lankwitz, als der ihn aufgefordert hatte, seinen Fahrausweis vorzuzeigen oder auszusteigen, wie die Polizei mitteilte.

Zunächst beschimpfte der Mann den Fahrer und bedrohte ihn, dann packte er ihn und es kam zu einem Gerangel.

Dann zog der Angreifer den 23-jährigen Fahrer aus dem Bus und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Dann flüchtete er. Der Fahrer folgte ihm und alarmierte die Polizei, die ihn in der Malteserstraße vorübergehend festnahm.

"Alarmierte Rettungssanitäter brachten den verletzten Kraftfahrer mit Kopfverletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus", erklärte ein Polizeisprecher.

Der 22-jährigen Angreifer erstattete seinerseits gegen den Busfahrer Anzeige wegen Körperverletzung, weil dieser ihn gegen ein Haltestellenschild gestoßen haben soll und er Schmerzen im Rücken hatte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0