Sieben Scheiben beschädigt: Polizeibüro in Leipzig schon wieder angegriffen

Leipzig - Die Scheiben sind mit Farbe beschmiert, ebenso die Außenfassade, einige Fenster wurden beschädigt. Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag das Polizeibüro in Leipzig-Connewitz angegriffen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Posten Ziel einer Attacke war.

Unbekannte verübten am vergangenen Wochenende einen Anschlag auf den Polizeiposten in Connewitz.
Unbekannte verübten am vergangenen Wochenende einen Anschlag auf den Polizeiposten in Connewitz.  © Silvio Bürger

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 erklärte, sollen mehrere Personen gegen 0.40 Uhr den Polizeiposten in der Wiedebach-Passage in Connewitz attackiert haben.

Sie warfen Farbe gegen die Fenster und Wände. Sieben Glasscheiben wurden bei dem Vorfall beschädigt. "Ob dies durch Steine geschah oder durch die Farbe, können wir derzeit noch nicht sagen", so der Sprecher.

Hinweise zu den Tätern sollen aktuell nicht vorliegen. Der Staatsschutz habe zunächst die Ermittlungen übernommen. Ob künftig die Sondereinheit LE, die sich unter anderem mit dem Anschlag auf die Konsum-Filiale im Westwerk befasst (TAG24 berichtete), eingeschaltet wird, wollte der Sprecher nicht kommentieren.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Büro Ziel eines Angriffs wurde. Bereits 2017 hatte ein Betrunkener den Posten beschädigt (TAG24 berichtete).

Die "Gemeinsame Ermittlungsgruppe Linksextremismus" beschäftigt sich mit dem Fall.
Die "Gemeinsame Ermittlungsgruppe Linksextremismus" beschäftigt sich mit dem Fall.

Mehr zum Thema Leipzig Crime: