Angst vor dem Jüngsten Gericht? Diebe bringen geklauten Jesus zurück

Sein Appell wurde gehört: Pfarrer Christoph Singer (62) hat geklautet Jesus und Leuchter zurück.
Sein Appell wurde gehört: Pfarrer Christoph Singer (62) hat geklautet Jesus und Leuchter zurück.  © Amac Garbe

Freital - „Schämt Euch, Ihr gottlosen Diebe!“, appellierte der Pfarrer der Freitaler Emmauskirche im heiligen Zorn - unheilige Diebe hatten den Altar geplündert (TAG24 berichtete). Seine Gebete wurden offenbar erhört: Jesus ist wieder zurück!

Der ideelle Wert der sakralen Kostbarkeiten ist unersetzbar! Seit 1877 standen der Porzellan-Jesus aus der örtlichen Manufaktur Potschappel und die Leuchter auf dem Altar. „Wir sind alle froh, dass wir Kruzifix und Leuchter zurückhaben“, sagt Pfarrer Christoph Singer (62) von der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde in Freital (3000 Mitglieder).

Offenbar bekamen die Diebe ein schlechtes Gewissen. Die Beute fanden Spaziergänger ein paar Wochen nach dem Diebstahl am Ufer der Vereinigten Weißeritz - keine fünf Gehminuten von der Kirche entfernt! „Kruzifix und Leuchter waren ordentlich in ein Bettlaken eingewickelt“, sagt Singer.

Und bis auf einen Kratzer unbeschädigt. Die Polizei sucht nach den Dieben. „Spurenauswertungen stehen noch aus“, sagt Sprecherin Jana Ulbricht (39). Hinweise zu Tätern oder Bettlaken bitte an die Polizei: 0351/4832233.

In dieses Bettlaken wickelten die Diebe sorgfältig ihre Beute ein und legten 
sie in Kirchnähe ab.
In dieses Bettlaken wickelten die Diebe sorgfältig ihre Beute ein und legten sie in Kirchnähe ab.  © Polizei

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0