Haben AfD-Anhänger einen Mann bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt? Neu DFB weist Rassismus-Vorwürfe von Özil entschieden zurück Neu "Stockenblöd": Sophia Thomalla attackiert erneut Mesut Özil Neu Mehr Sprechstunden! Gesundheitsminister Spahn nimmt Ärzte in die Pflicht Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 59.448 Anzeige
3.964

Ex-FBI-Chef Comey: Donald Trump hat gelogen

Vor dem US-Senat bekräftigte der ehemalige FBI-Chef seine Vorwürfe gegenüber US-Präsident Donald Trump. #USA
Hat er oder hat er nicht? Donald Trump soll versucht haben, Einfluss auf FBI-Untersuchungen zu nehmen.
Hat er oder hat er nicht? Donald Trump soll versucht haben, Einfluss auf FBI-Untersuchungen zu nehmen.

Washington - Der von Donald Trump entlassene FBI-Chef James Comey hat vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats schwere Geschütze gegen den US-Präsidenten aufgefahren.

Comey bezichtigte Trump offen der Lüge. Dessen Regierung habe seine Entlassung als FBI-Chef mit einer schlechten Führung und einer schwachen Position der Bundespolizei begründet. "Dies waren Lügen, schlicht und einfach", sagte Comey am Donnerstag auf eine Frage des Ausschussvorsitzenden Richard Burr (Republikaner). Er gehe inzwischen davon aus, dass die Russland-Affäre die entscheidende Komponente seiner Entlassung war.

Comey vertiefte seinen Vorwurf, Trump habe versucht ihn anzuweisen, Ermittlungen gegen den inzwischen entlassenen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn fallenzulassen. Trumps Worte: "Ich hoffe, Sie sehen einen Weg, das fallen zu lassen, von Flynn abzulassen", habe er als Anordnung verstanden.

In Trumps republikanischer Partei herrschen Zweifel, dass der Ausdruck einer Hoffnung juristisch eine klare Anweisung sein kann. Demokraten sehen in der Formulierung dagegen den Vorwurf bestätigt, Trump habe sich der Einflussnahme auf die Justiz schuldig gemacht.

"Mein Eindruck war, er wollte etwas von mir dafür, dass ich meinen Job behalten kann", sagte Comey. Er gab auch zu, dass er selbst Informationen über ein Gespräch mit Trump über einen Freund an die Medien geleitet hatte, um so die Einsetzung eines Sonderermittlers zu erreichen.

Ex-FBI-Chef James Comey musste am Donnerstag vor dem US-Senat aussagen.
Ex-FBI-Chef James Comey musste am Donnerstag vor dem US-Senat aussagen.

Der 56-Jährige, den Senatoren beider Parteien am Donnerstag erneut als hochgradig integren Menschen und ausgezeichneten Strafverfolger bezeichneten, hatte bereits am Tag zuvor im Vorgriff auf die Anhörung ein schriftliches Statement veröffentlicht. Daraus wird deutlich, dass Trump auch explizit Loyalität von Comey verlangte. Dies ist unüblich, da die Bundespolizei als unabhängige Behörde angesehen wird, die im Zweifel auch gegen die Regierung ermitteln muss.

Ob es sich jedoch tatsächlich um eine unzulässige Einflussnahme handelte, müsse der inzwischen eingesetzte Sonderermittler Robert Mueller herausfinden, sagte Comey. Er selbst sei nicht in der Position, das zu beurteilen.

Comey erklärte während der Anhörung auch, er habe von fast allen seiner neun Begegnungen mit Trump - teilweise am Telefon, teilweise persönlich - unmittelbar Gesprächsnotizen angelegt. "Ich hatte den Eindruck, es könnte sein, dass ich die Aufzeichnungen brauchen werde, nicht nur um mich selbst zu verteidigen, sondern auch das FBI", sagte Comey. Er habe die Befürchtung gehabt, dass Trump später nicht die Wahrheit über den Inhalt der Unterredungen sagen würde.

Der frühere FBI-Chef betonte, er habe keinerlei Zweifel, dass Russland die Computer von US-Regierungsorganisationen und regierungsnahen Einrichtungen gehackt habe, um Einfluss auf die Wahlen 2016 zu nehmen. Erste Erkenntnisse darüber über Hackingangriffe habe es bereits im Sommer 2015 gegeben.

Seitens der Demokraten wird der Trump-Regierung vorgeworfen, das Wahlkampflager des Präsidenten habe die Angriffe orchestriert oder zumindest wissentlich in Kauf genommen.

Die Anhörung vor dem Senatsausschuss, normalerweise eine trockene Angelegenheit, die fast ausschließlich von Fachleuten verfolgt wird, wurde für das politische Washington schon im Vorfeld zum öffentlichen Event.

Kommentatoren verglichen die Aufmerksamkeit scherzhaft mit dem Superbowl, dem Endspiel der American-Football-Profiliga. Bars in der Stadt öffneten früh am Vormittag und boten Motto-Partys mit Public-Viewing-Events an.

Fotos: dpa/Carolyn Kaster

Drama im Urlaub! Frau auf Wangerooge von Inselbahn überrollt Neu Update Andrea Berg hungerte: So viel nahm sie für ihr Heimspiel ab Neu SEK im Einsatz! Mann verbarrikadiert sich in Gartenhütte und droht mit Gasexplosion Neu Update Starke Vorbehalte gegen Muslime in Tschechien Neu
Eine besondere Frau half Angelina Kirsch zum Erfolg Neu Vermisste Rentnerin (74) kurz in U-Bahnhof gesehen, danach nicht mehr Neu
Freund mit kochendem Wasser getötet: 57-Jährige gesteht schreckliche Tat! Neu Auf dieser Position will sich der HSV noch verstärken Neu Streaming: Netflix- und Amazon-Konkurrent darf weiter aufrüsten Neu Rentnerin verfährt sich und wendet mitten auf der Autobahn Neu Verletzte in Asylheim: Erst prügeln sich Flüchtlinge, dann gehen sie auf Polizisten los Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.679 Anzeige Lebensgefahr! 21-Jähriger nach Streit niedergestochen Neu Neue Masche: Darum dürft Ihr bei falscher Microsoft-Warnung nie zurückrufen! Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 14.381 Anzeige Werden wir bald alle in Kapseln von Stadt zu Stadt geschossen? Neu Folgenschwere Abkühlung: Obdachloser löst Polizei-Großeinsatz aus Neu Mit diesen Tipps übersteht Ihr die Hitzewelle Neu Auch das noch! Knast-Drama um Herzogin Meghans Familie Neu Ribéry lobt Kovac, den Kritikern lacht er ins Gesicht 1.005 Er war psychisch krank! Mann stürmt in Kneipe und tötet zwei Menschen 4.470 Wie süß ist denn bitte Theodor? Wigald Boning und Frau Teresa sind Eltern 2.712 Stalkte Madonna Supermodel? Nach Lesbenkuss wurde sie ganz wild 2.219 Weiteres Opfer des CSD-Grapschers meldet sich 312 Nach Hinweis auf Rauchverbot in Bahnhof: Mann (28) wird fast Auge ausgestochen! 517 Große Ehre für früheren Wimbledon-Sieger 516 Sicherheitsmann verfolgt Männer und stirbt: Darum kam der Security ums Leben 3.693 Jan Delay zeigt Heino seine Mittelfinger 2.512 Bei 30 Grad im Auto gelassen! Hund stirbt qualvollen Hitzetod 2.089 Kebekus keilt gegen Helene, aber Fans halten zur Sängerin! 5.294 So cool verabschiedet sich Berliner Busfahrer in den Feierabend! 3.438 Ab aufs Revier! Polizei nimmt Judenhasser (27) nach Hitlergruß fest 310 Immer beliebter: Darum kehren immer mehr Ossis dem Westen den Rücken 3.656 "Die Katze" beklagt Hetzjagd: So schlimm war es für Kultblondine Daniela 1.515 Woher stammt das Fleisch? Penny führt eigene Kennzeichnung mit vier Stufen ein 1.665 Horror-Fund: Zwei Menschen sterben in Flammen, Mann kämpft um Leben 271 Update Horror-Crash: Pkw und Lieferwagen stehen in Flammen, zwei Menschen sterben 4.487 Alibi-Kicker, Mitläufer und zum WM-Titel gezogen: Hoeneß vernichtet Özil 15.875 Feuerwehr rettet 18 Pferde vor dem Flammentod 324 Frau in Bonn bei Messerangriff schwer verletzt 1.118 Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Vivien (19)? 2.887 Sara Kulkas Kinder: "Du bist eine blöde Mama, du nervst!" 4.937 Männer randalieren auf Festival und haben unglaublichen Promillewert 3.310 Eifersucht? Frau soll Freund mit kochendem Wasser übergossen haben, der stirbt an Verletzungen 3.414 Polizei will verdurstende Tiere retten: Was sie dann findet, lässt sie staunen 9.138 Nippel-Alarm! Cathy Lugner zeigt uns die schönsten Seiten Andalusiens 5.462 Gerettete Höhlen-Jungs bekommen den Kopf rasiert, aber warum? 7.646 Frau bricht bei Ex-Mann ein, legt Feuer und jagt Haus in die Luft 2.345 Mann schießt um sich: Mindestens eine Tote und 13 Verletzte 1.864 Zuschauer stirbt bei Vox-Show "Grill den Profi" 39.241