Wer hat die Goldene Henne verdient? Ihr könnt über Online-Stars abstimmen Neu "Schönstes Mädchen der Welt" kündigt Fans riesige Überraschung an Neu Kohnen pocht auf Entlassung von Seehofer: Nahles reist nach Bayern Neu Ständig Staus: Mike Krüger hat irrwitzige Idee für Elbtunnel Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 10.122 Anzeige
2.316

Apotheker zockt Millionen mit gestreckten Krebs-Medikamenten ab

Anklage fordert über 13 Jahre Haft

Im Prozess um gestreckte Krebs-Medikamente in Bottrop fordert Anklage mehr als 13 Jahre Haft für den Apotheker.

Essen/Bottrop – Viel mehr geht nicht: Im Prozess um gestreckte Krebsmedikamente in einer Bottroper Apotheke hat die Staatsanwaltschaft mehr als 13 Jahre Haft für den Apotheker beantragt.

Die Medikamente, die der Angeklagte den Patienten gab, waren nach Angaben der Anklage kaum mehr wirksam.
Die Medikamente, die der Angeklagte den Patienten gab, waren nach Angaben der Anklage kaum mehr wirksam.

Außerdem soll das Essener Landgericht ein lebenslanges Berufsverbot verhängen, forderte Staatsanwalt Rudolf Jakubowski in seinem Plädoyer am Dienstag. Der angeklagte Apotheker zeigte keine Regung. "Ich habe mich gefragt, was eigentlich gegen die Höchststrafe von 15 Jahren spricht", sagte Jakubowski. "Die Antwort lautet: nicht viel."

Der Angeklagte habe sich auf Kosten von Menschen bereichert, die um ihr Leben bangen. "Und das zur Fortsetzung seines luxuriösen Lebensstils – zum Beispiel zum Bau einer Villa mit Wasserrutsche."

Er habe aus der minderwertigen Herstellung von Krebsmedikamenten ein ganzes Geschäftsmodell gemacht und dadurch Millionen verdient.

Die gesundheitlichen Auswirkungen seien allerdings nach wie vor unbekannt. "Die Verhandlung hat nicht ergeben, wer betroffen war und wie sich das auf den Behandlungsverlauf ausgewirkt hat", sagte Jakubowski.

Vermutlich habe sich der Angeklagte darüber aber auch gar keine Gedanken gemacht. Zum Ende der Ermittlungen war die Staatsanwaltschaft überzeugt, dass mehr als tausend Krebspatienten Mittel für Chemotherapien und andere Medikamente bekamen, die laut Anklage kaum oder gar nicht wirkten.

Der mutmaßliche Medikamentenskandal war von zwei Mitarbeitern des Angeklagten aufgedeckt worden. Für ihre Enthüllungen waren sie Ende 2017 mit dem Deutschen Whistleblower-Preis ausgezeichnet worden.

Insgesamt rund 20 Apotheken-Kunden, die entweder selbst Krebsmedikamente bezogen haben oder Angehörige vertreten, hatten sich dem Prozess als Nebenkläger angeschlossen. Eine Frau ist während des Verfahrens gestorben.

Der Angeklagte selbst hat zu den Vorwürfen geschwiegen. Auch mehrere ehemalige Mitarbeiter hatten vor Gericht keine Aussagen gemacht.

Fotos: DPA

Leichenfund in Mönchengladbach: Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen Neu Ende der Spekulationen um Pam und Philipp: Er verkündet Beziehungsstatus und schockt alle Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.779 Anzeige Vanessa Mai zeigt sich oben ohne und die Fans sind stinksauer Neu Setzte ein Pärchen das Leben von Zug-Reisenden mehrfach aufs Spiel? Neu
Nach tödlichem Unfall: Räumung im Hambacher Forst gestoppt Neu Ramona Drews gesteht: "Ich hatte Angst, Jürgen zu verlieren" Neu
Knutsch-Video mit Papa Til: Jetzt äußert sich Tochter Lilli Schweiger Neu Seit Weihnachten: Frau liegt über Monate tot in Wohnung und keiner vermisst sie Neu Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch und landet Netz-Hit Neu Entscheidung gefallen! So geht es mit Familie Ritter in ihrem Obdachlosenhaus weiter Neu Streit ums Sorgerecht! Boris Becker, Lilly und Amadeus vor Gericht Neu Ein Jahr kein Sex, aber Rapperin Eunique sorgt mit freizügigem Bild für Wirbel Neu Micaela Schäfer gesteht: "Ich habe mich immer danach gesehnt, auf dem OP-Tisch zu liegen" Neu Mario Götzes Ehefrau Ann-Kathrin für Goldene Henne nominiert Neu Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? Neu Held am Herd: Robert Geiss gibt den Vorzeige-Hausmann Neu Sprengstoff und Drohungen gegen Asylunterkunft: "Terror-Crew" vor Gericht Neu Dosen-Duell in Europa: RB Leipzig gegen Salzburg ein "Spiel gegen sich selbst" Neu "Alles was zählt"-Star packt den Spaten aus Neu Lewandowski und Sanches sorgen für perfekten Bayern-Auftakt 816 Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden 415 Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! 469 Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand 5.467 CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern 678 Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet 1.178 Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt 1.077 Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 371 Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen 2.565 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 1.752 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 540 Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 7.765 Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 9.727 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 16.901 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 494 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 929 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 3.204 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 871 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 159 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 20.556 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 65 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 542 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 81 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 17.967 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 279 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.778 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 23.953 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 3.363 Update