Sorge um Anna Hofbauer: Fruchtblase vier Wochen zu früh geplatzt!

Berlin - Ex-Bachelorette Anna Hofbauer und ihr Freund Marc Barthel machen gerade eine verdammt schwere Zeit durch. Auf Instagram teilt der 30-Jährige die Geschehnisse der vergangenen Tage mit seinen Fans.

Anna Hofbauer (31) und Marc Barthel (30) erwarten ihr erstes Baby.
Anna Hofbauer (31) und Marc Barthel (30) erwarten ihr erstes Baby.  © Instagram/anna_hofbauer.official

"Wir finden, dass es auf jeden Fall einige von Euch verdient haben, auch die nicht so coolen Sachen zu erfahren, einfach, weil das unser Wunsch, weil wir das möchten", erklärt der Schauspieler in seiner Instagram-Story. "Gestern früh um 6.30 Uhr ist die Fruchtblase geplatzt bei Anna."

Für die beiden im ersten Moment natürlich ein großer Schock, schließlich sollte das Baby der 31-Jährigen noch eine ganze Weile auf sich warten lassen, wie der werdende Vater berichtet: "Wir sind relativ schnell ins Krankenhaus gefahren. Wir waren überhaupt nicht darauf vorbereitet, dass es dann doch vier Wochen zu früh kommt, aber relativ dann doch professionell ist die Krankenhaustasche gepackt gewesen und wir sind losgedüst in den Kreißsaal, um alles weitere zu besprechen und zu wissen, wie der Stand der Dinge ist, wann wir damit rechnen können und wie's Anna geht."

Erst wollten die Ärzte 12 Stunden abwarten, ob die Wehen womöglich auf natürliche Weise eintreten - daraus wurden schnell 24. Auch nach mittlerweile zwei Tagen hat sich noch nichts getan. Mittlerweile wird die Schwangeren alle acht Stunden mit Antibiotikum versorgt, um das Kind vor Infektionen zu schützen, Blut abgenommen und ein CTG durchgeführt.

Marc Barthel auf Instagram: "Das ist 'ne krasse Phase"

Jetzt spricht der werdende Vater auf Instagram über die heftigen Ereignisse der vergangenen Tage.
Jetzt spricht der werdende Vater auf Instagram über die heftigen Ereignisse der vergangenen Tage.  © Instagram/anna_hofbauer.official

Die ständige Ungewissheit - wahrlich keine leichte Situation für das Paar: "Jetzt ist es so, dass es auch ein unglaublich komisches Gefühl auch für Anna und mich ist. Wir beide waren darauf vorbereitet, dass, wenn's losgeht, geht's los und jetzt ist es so, dass es ihr gutgeht und irgendwie die Geburt auch eingeleitet werden sollte. Und wir haben uns einfach die Frage gestellt: Ok, lassen wir das künstlich einleiten oder warten wir darauf, dass das Kind ready ist und das Kind sagt, ok, jetzt geht's los."

Eine Entscheidung, die den beiden nicht leicht fiel. "Boah, wir haben uns den Kopf zerbrochen, mit Ärzten gesprochen, mit der Frauenärztin und so weiter", so der Berliner, "und sind zum Entschluss gekommen, dass wir gesagt haben, lass das Kind entscheiden, wenn es soweit ist. Und jetzt beginnt die Wartezeit."

Marc Barthel tut momentan natürlich alles, um seiner Anna die Situation so erträglich wie möglich zu gestalten: "Das ist 'ne krasse Phase, 'ne krasse Zeit jetzt, bei der wir hoffen, dass das einfach alles gut läuft und dem Kindeswohl entspricht."

Ende Juli hatte das Paar, welches sich 2017 lieben lernte verkündet, dass es sein erstes Baby erwartet. Bleibt nur zu hoffen, dass die beiden dieses schon bald gesund und munter in den Armen halten können.

Titelfoto: Screenshot Instagram AnnaHofbauer

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0