Luftwaffe im Tiefflug: Was macht diese Transall über dem Erzgebirge?

Scheinbar zum Greifen nah flog die Transall über das Erzgebirge
Scheinbar zum Greifen nah flog die Transall über das Erzgebirge  © Bernd März

Annaberg-Buchholz - Ein riesiges und sehr lautes Transall-Transportflugzeug der Bundeswehr erschreckte am Donnerstag viele Bewohner des Erzgebirges.

Im Tiefflug zog die Militärmaschine über Stollberg und Marienberg. In Annaberg-Buchholz flog die Transall zunächst eine Schleife und schrammte anschließend nur knapp an der St.-Annen-Kirche und am Pöhlberg vorbei. Dann flog sie in Richtung Osten davon.

Agathe Kulla, Hauptfeldwebel vom Luftfahrtamt der Bundeswehr bestätigte gegenüber der Freien Presse das Manöver. Das Transportflugzeug vom Typ C-160 Transall sei in einer Höhe von rund 213 bis 381 Metern geflogen.

Es handelte sich dabei um eine Routine-Tiefflugübung, um die Piloten in unterschiedlichsten Bedingungen zu schulen und in Übung zu halten.

Die Transall kam vom Lufttransportgeschwader aus Hohn (Schleswig-Holstein).

Die Transall war unter anderem über Annaberg-Buchholz und dem Pöhlberg unterwegs.
Die Transall war unter anderem über Annaberg-Buchholz und dem Pöhlberg unterwegs.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0