Autos abgebrannt: Rechter Brandanschlag auf das Annaberger Theater?

Annaberg-Buchholz - Anschlag auf das Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz: Anfang der Woche brannten nachts alle drei Fahrzeuge des Hauses ab (TAG24 berichtete).

Braucht dringend Autos für sein Theater: Intendant Ingolf Huhn.
Braucht dringend Autos für sein Theater: Intendant Ingolf Huhn.  © Uwe Meinhold

Für Intendant Ingolf Huhn "eine Katastrophe: Wir brauchen mindestens zwei Autos, um den Betrieb am Laufen zu halten". Der Förderverein sammelt bereits Spenden.

Das Theater schließt einen rechten Zusammenhang nicht aus. Sprecher Chris Brinkel (38): "Wir zeigen Cabaret, Lola Blau und ein Stück zu Auschwitz. Das könnte einigen sauer aufstoßen." Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Unterdessen muss das Theater den Betrieb aufrechterhalten. Chris Brinkel: "Mit den Autos transportierten wir täglich Menschen, Technik und Requisiten. Derzeit springen Mitarbeiter mit Privatfahrzeugen ein."

Der Förderverein ruft in der Not zu einer Spendenaktion für das Winterstein-Theater auf. "Wir müssen Ersatz schaffen, egal wie", sagt Vorsitzender Rolf-Jürgen Schubert (73). Nach zwei Tagen seien 290 Euro gespendet worden.

Spenden-Konto: Förderverein Winterstein-Theater, IBAN DE56 8705 4000 3318 0015 29.

Drei Autos des Winterstein-Theaters fackelte ein Brandstifter in Annaberg-B. ab.
Drei Autos des Winterstein-Theaters fackelte ein Brandstifter in Annaberg-B. ab.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0