Autos abgebrannt: Rechter Brandanschlag auf das Annaberger Theater?

Annaberg-Buchholz - Anschlag auf das Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz: Anfang der Woche brannten nachts alle drei Fahrzeuge des Hauses ab (TAG24 berichtete).

Braucht dringend Autos für sein Theater: Intendant Ingolf Huhn.
Braucht dringend Autos für sein Theater: Intendant Ingolf Huhn.  © Uwe Meinhold

Für Intendant Ingolf Huhn "eine Katastrophe: Wir brauchen mindestens zwei Autos, um den Betrieb am Laufen zu halten". Der Förderverein sammelt bereits Spenden.

Das Theater schließt einen rechten Zusammenhang nicht aus. Sprecher Chris Brinkel (38): "Wir zeigen Cabaret, Lola Blau und ein Stück zu Auschwitz. Das könnte einigen sauer aufstoßen." Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Unterdessen muss das Theater den Betrieb aufrechterhalten. Chris Brinkel: "Mit den Autos transportierten wir täglich Menschen, Technik und Requisiten. Derzeit springen Mitarbeiter mit Privatfahrzeugen ein."

Erneute Demonstrationen bei Ministerbesuch im Erzgebirge
Erzgebirge Erneute Demonstrationen bei Ministerbesuch im Erzgebirge

Der Förderverein ruft in der Not zu einer Spendenaktion für das Winterstein-Theater auf. "Wir müssen Ersatz schaffen, egal wie", sagt Vorsitzender Rolf-Jürgen Schubert (73). Nach zwei Tagen seien 290 Euro gespendet worden.

Spenden-Konto: Förderverein Winterstein-Theater, IBAN DE56 8705 4000 3318 0015 29.

Drei Autos des Winterstein-Theaters fackelte ein Brandstifter in Annaberg-B. ab.
Drei Autos des Winterstein-Theaters fackelte ein Brandstifter in Annaberg-B. ab.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: