Ist denn schon Weihnachten? Hier ist schon die Stollen-Saison eröffnet

Annaberg-Bchholz - Weihnachtsduft im Hochsommer! Die Annaberger Bäcker starteten am Dienstag in ihre süßeste Saison und schoben die ersten 2000 Stollen in den Ofen.

Start der Stollensaison in der Annaberger Backwaren GmbH. Produktionsleiterin Wibke Augustin zuckert eines der süßen Weihnachtsgebäcke.
Start der Stollensaison in der Annaberger Backwaren GmbH. Produktionsleiterin Wibke Augustin zuckert eines der süßen Weihnachtsgebäcke.  © Uwe Meinhold

So früh? "Stollen schmeckt erst richtig gut, wenn er einige Zeit kühl und lichtgeschützt lagert", sagt Martin Hübner (32), Chef der Annaberger Backwaren. "Für manchen Erzgebirger ist der Stollen, den er zu Ostern isst, der beste."

Ein Teil des ersten Weihnachtsgebäcks geht im September auf Schiffsreise nach Kanada zu einem Stammkunden, ein anderer erstmals nach Großbritannien. Der Einkäufer einer britischen Warenhauskette war bei einem Besuch in Annaberg auf den Geschmack gekommen.

Den erzgebirgischen Butterstollen, in dem traditionell Schweineschmalz für Feuchtigkeit im Teig sorgt, gibt es dieses Jahr erstmals als vegetarische Variante. "Wir haben experimentiert und ein Verhältnis von Butter und Margarine gefunden, mit dem sich das Schmalz ersetzen lässt", so der Firmen-Chef. Das Rezept soll nicht nur Vegetariern entgegenkommen. "Wir bekommen immer mehr Anfragen aus dem asiatischen und arabischen Raum."

Für die anlaufende Hochsaison suchen die Stollenbäcker noch Helfer fürs Buttern, Zuckern und Verpacken.

Frischgebacken aus dem Ofen: Die Stollen sind für Kunden in Kanada und Spezialitätenhäuser in Deutschland bestimmt.
Frischgebacken aus dem Ofen: Die Stollen sind für Kunden in Kanada und Spezialitätenhäuser in Deutschland bestimmt.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0