Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

Top

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

Top

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

Neu

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.346
Anzeige
3.782

Zuviel des Guten: Dieses Pony wurde totgefüttert!

Annaberg-Buchholz – Trauriger Start ins neue Jahr: Pony Harras aus dem Tierpark Annaberg ist tot. Totgefüttert durch achtlose Besucher.
Pony Harras musste wegen einer schweren Kolik eingeschläfert werden.
Pony Harras musste wegen einer schweren Kolik eingeschläfert werden.

Von Bernd Rippert

Annaberg-Buchholz – Trauriger Start ins neue Jahr: Pony Harras aus dem Tierpark Annaberg ist tot. Totgefüttert durch achtlose Besucher, sagt die Leiterin Ina Bretschneider (53): "Viele Besucher missachten das Fütterungsverbot."

Seit Jahren warnen Verbotsschilder vor dem wahllosen Füttern der 130 Tiere. Umsonst. Kurz vor Weihnachten warfen achtlose Besucher den drei Ponys und einem Esel Blumenkohl ins Gehege. Gemüsereste beweisen das.

Die scheinbar gute Tat hatte grauenvolle Folgen. "Blumenkohl verursacht bei diesen Tieren schwere Blähungen und Koliken", berichtet Chefin Bretschneider.

Alle drei Ponys wurden schwer krank.

Das Pony war einer der beliebtesten Bewohner des Tierparks in Annaberg-Buchholz.
Das Pony war einer der beliebtesten Bewohner des Tierparks in Annaberg-Buchholz.

Bei Harras verschlechterte sich der Zustand so sehr, dass er mit einem Notfalltransport in die Tierklinik nach Nossen gefahren wurde.

Doch die Tierärzte konnten dem Pony nicht mehr helfen und mussten das süße Tier einschläfern.

Ina Bretschneider schimpft: "Harras musste sehr leiden. Die Koliken verursachten schreckliche Magenschmerzen."

Mit Harras (19) verlor der rund 50 Jahre alte Tierpark einen seiner beliebtesten Bewohner.

Und Ina Bretschneider verliert ihre Geduld mit den uneinsichtigen Fütterern: "Wir lassen noch mehr Verbotsschilder aufstellen. Außerdem bitten wir alle Besucher, auf verbotenes Füttern zu achten und uns zu melden, damit wir gegen diese Personen vorgehen können."

Die Tierparkleiterin geht nicht von Unwissenheit bei den Besuchern aus, sondern von einem bewussten Verhalten: „Die wissen ganz genau, dass sie nichts in die Gehege werfen dürfen und tun es heimlich.“ Mit schlimmen Folgen für die Tiere. Aber auch für den Tierpark:

"Der Tierarzteinsatz kostete uns 2500 Euro. Das Geld fehlt uns jetzt, wenn wir Gehege oder Zäune erneuern wollen."

Fotos: Tierpark der Stadt Annaberg-Buchholz

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

Neu

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

Neu

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

Neu

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

Neu

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

Neu

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.990
Anzeige

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

Neu

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

Neu

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

11.371
Anzeige

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

Neu

AfD-Politiker will als "Reichsbürger" in den Bundestag

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.181
Anzeige

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

1.443

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

1.395

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

273

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

8.832

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

1.173

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

5.316
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

3.012

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

2.118

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

3.984

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

1.485

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

2.762

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

5.000

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

14.011

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

3.802

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.378

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.408

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

395

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

10.816

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

6.021

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

14.993
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

14.822

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

7.068

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

7.890

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

7.759

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

8.466

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.866

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

1.992

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

6.769

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

3.691

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

6.805

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

8.790

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

8.246

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

3.937

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

7.516

Mutter gesteht Missbrauch des eigenen Sohnes

9.749

Eingeklemmt! Mann stirbt in Altkleidercontainer

4.459

Fataler Streich? Frau hebt Basketball auf, dann explodiert er

2.689

Fahrer rutscht von der Bremse: Auto rollt in Fluss

2.921

Dem Pilot wurde schwindelig, da half die Stewardess bei der Landung

5.819

Zschäpe-Pflichtverteidiger haben Entlassung beantragt

3.794