Für ihn kam jede Hilfe zu spät: Mann tot in Auto entdeckt!

Annaberg-Buchholz - Auf der B101 in Annaberg-Buchholz wurde am Dienstagabend ein Toter in einem Auto gefunden.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Symbolbild)
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Symbolbild)  © dpa/Britta Pedersen

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Mann (77) mit seinem Ford auf der Talstraße/B101 in Richtung Schlettau unterwegs, als er auf einer etwa 70 Meter langen Strecke offenbar aus gesundheitlichen Gründen mehrfach gegen den Bordstein fuhr. Das Auto blieb schließlich stehen.

"Ein Notarzt konnte letztlich nur noch den Tod des Seniors feststellen", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Die Bundesstraße musste für mehr als zwei Stunden gesperrt werden. Die Ermittlungen zu dem Unfall laufen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. (Symbolbild)  © dpa/Rene Ruprecht

Titelfoto: dpa/Rene Ruprecht

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0