Auf eigenem Youtube-Kanal: Erzgebirger wirbt für Berufe aus der "Haamit"

Annaberg-Buchholz - Das Erzgebirge hat mehr zu bieten als Stollen und Räuchermänner. Das weiß auch Patrick Schmidl (19). Auf seinem Youtube-Kanal "Erzgebirge Live" stellt er seit einem Jahr Ausbildungsberufe vor und beweist somit jungen Leuten, dass man nicht weg muss, um Karriere machen zu können.

Seit Herbst dreht Patrick Schmidl (rechts) mit seinem Team an den Videos für seinen Youtube-Kanal "Erzgebirge Live".
Seit Herbst dreht Patrick Schmidl (rechts) mit seinem Team an den Videos für seinen Youtube-Kanal "Erzgebirge Live".  © PS Media Point

Für viele Schüler heißt es bald wieder Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche überstehen und auf Zusagen hoffen. Andere Teenager wissen noch gar nicht, was sie später einmal machen wollen.

"Das ist auch schwer", weiß Patrick Schmidl. Der Annaberger hat sich einen Namen als Youtuber gemacht. "Viele wissen gar nicht, was in unserer Gegend überhaupt möglich ist, haben Vorurteile gegenüber vielen Berufen oder können sich gar nichts darunter vorstellen." Seit 2018 stellt Patrick deshalb in Zusammenarbeit mit Unternehmen Ausbildungsberufe vor. "Das Feedback war klasse", freut sich der Erzgebirger, der mit 17 seine Social-Media-Agentur "PS Media Point" gründete. "Deshalb drehen wir seit Herbst an einer zweiten Staffel."

Mit seinem Team produzierte Schmidl 21 neue Videos, in denen er sich selbst als Tischler, Altenpfleger oder Papiertechnologe versucht. Jeden Mittwoch und Sonntag kommen die Clips online. Außerdem hält Patrick seine Follower auf dem Instagram-Account "erzlive" auf dem Laufenden.

Saskia Braun absolviert eine Ausbildung zur Bäckerin. Patrick Schmidl (rechts) und Jonathan Hefner begleiten sie einen Tag lang.
Saskia Braun absolviert eine Ausbildung zur Bäckerin. Patrick Schmidl (rechts) und Jonathan Hefner begleiten sie einen Tag lang.  © PS Media Point

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0