Familienbetrieb in 9. Generation: Ist das die älteste Dachdeckerei Deutschlands?

Annaberg-Buchholz - Wenn das kein Meilenstein ist: Dachdeckermeister Harald Wolf (68) aus Annaberg übergab das 1770 gegründete Familienunternehmen an seine Tochter Michaela Wolf (40). Die Dachdeckermeisterin führt damit als erste Frau die vielleicht älteste Dachdeckerei Deutschlands. Nicht verwunderlich - immerhin sind die Wolfs mit der tatkräftigen Unternehmerin Barbara Uthmann (1514-1575) verwandt.

Der 1880 von Urururgroßvater Oswald Wolf signierte Schiefer wird bis heute als Andenken in Ehren gehalten.
Der 1880 von Urururgroßvater Oswald Wolf signierte Schiefer wird bis heute als Andenken in Ehren gehalten.  © Uwe Meinhold

"Nachforschungen in alten Kirchenbüchern haben ergeben, dass der Schönburgische Schloss- und Hofschieferdecker Carl Friedrich Wolf 1770 nach Annaberg übersiedelte und Amalie Porstmann, eine direkte Nachfahrin von Barbara Uthmann, heiratete", so der Senior-Chef, der bangen musste, ob eine seiner beiden Töchter die Familientradition weiterführt.

Michaela Wolf: "Meine Schwester ist nicht höhentauglich und ich hatte nach dem Abitur eigentlich erst mit einem Kunststudium geliebäugelt."

Statt für die - möglicherweise - brotlose Kunst entschied sie sich dann doch für eine Lehre im väterlichen Traditionsbetrieb. "Als einziges Mädchen in der Berufsschule war das anfangs nicht immer einfach."

Inzwischen führt Michaela Wolf die Firma mit acht Mitarbeitern erfolgreich allein - und malt und musiziert in ihrer Freizeit. Die Chancen, die Verantwortung in die 10. Generation weiterzureichen, stehen nicht schlecht: "Ich habe zwei Söhne und eine Tochter im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die sich im Moment alle drei für diesen Beruf begeistern."

Für die erfolgreiche Geschäftsübergabe des Handwerksbetriebes wurde Familie Wolf Dienstagabend in Dresden mit dem "Sächsischen Meilenstein" geehrt.

Dachdeckermeister Harald Wolf (68) hat den Schieferhammer des fast 250 Jahre alten Familienbetriebes an Tochter Michaela (40) weitergegeben.
Dachdeckermeister Harald Wolf (68) hat den Schieferhammer des fast 250 Jahre alten Familienbetriebes an Tochter Michaela (40) weitergegeben.  © Uwe Meinhold
Dass alte Dachdeckerkunst bei der Firma Wolf Tradition hat, zeigt sich schon am kunstvoll verschieferten Firmensitz.
Dass alte Dachdeckerkunst bei der Firma Wolf Tradition hat, zeigt sich schon am kunstvoll verschieferten Firmensitz.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0