Holt Deutschland IS-Kämpfer zurück? Maas hält Trump-Forderung für unrealistisch 653
Gnabry ballert DFB-Team gegen Nordirland mit Dreierpack zum Kantersieg! Top
Pfui! Aus diesem Grund gibt es keine Weihnachts-Päckchen bei der Tafel Top
RTL schmeißt "Bachelor in Paradise" aus dem Programm Top
Neuer Look von Robert Geiss: Fans kriegen sich kaum noch ein Top
653

Holt Deutschland IS-Kämpfer zurück? Maas hält Trump-Forderung für unrealistisch

Heiko Maas spricht bei Anne Will über die Forderung von Donald Trump IS-Kämpfer wieder nach Europa zu holen

Bundesaußenminister hält die Forderung von Donald Trump IS-Kämpfer in ihren Heimatländern vor Gericht zu stellen, für äußerst schwierig.

Berlin - Wie gehen die europäischen Länder mit den in Syrien festgenommen Terrorkämpfern um, die sich dem IS angeschlossen haben? US-Präsident Donald Trump (72) hat eine klare Haltung: Er forderte am Wochenende die Staaten auf, die IS-Kämpfer aufzunehmen und zu verurteilen (TAG24 berichtete). Sollten die Verbündeten nicht reagieren, will Trump die Personen freilassen.

Heiko Maas steht bei Anne Will Rede und Antwort.
Heiko Maas steht bei Anne Will Rede und Antwort.

Holt nun Deutschland die Terrorkämpfer zurück? Bundesaußenminister Heiko Maas (52) hält die Forderung des US-Präsidenten für "außerordentlich schwierig zu realisieren". Eine Rückkehr sei nur möglich, "wenn sichergestellt ist, dass diese Menschen hier sofort auch einem Verfahren vor Gericht zugeführt werden, wenn sie auch in Untersuchungshaft kommen", sagte Maas am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Anne Will".

Das heiße, dafür brauche man Informationen und Ermittlungsverfahren, das sei alles nicht gewährleistet. "Und so lange das nicht der Fall ist, halte ich das auch für außerordentlich schwierig zu realisieren", sagte Maas.

Der SPD-Politiker erläuterte, wenn Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit hätten, dann hätten sie ein Recht zur Wiedereinreise. Allerdings sei es so, dass es in Syrien derzeit überhaupt nicht die Möglichkeit gebe, das zu überprüfen. "Und deshalb stimmen wir uns mit Franzosen, mit den Briten darüber ab, wie damit umzugehen ist." Die Forderung von Trump dürfte auch bei den Beratungen der EU-Außenminister an diesem Montag in Brüssel zumindest am Rande eine Rolle spielen.

Trump hatte am Wochenende europäische Länder wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien aufgerufen, mehr als 800 in Syrien gefangene Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aufzunehmen und vor Gericht zu stellen. Wenn die Verbündeten nicht reagieren, will Trump die Personen freilassen.

Bei den Islamisten handelt es sich demnach um Bürger europäischer Staaten, die sich in den vergangenen Jahren dem IS angeschlossen hatten und dann im Zuge von Kämpfen gegen US-Truppen oder deren Verbündete gefangen wurden.g des Kriegsgebietes ausgereist. Rund ein Drittel dieser Menschen sei bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

Donald Trump rief die europäischen Staaten auf, die IS-Kämpfer zurückzunehmen.
Donald Trump rief die europäischen Staaten auf, die IS-Kämpfer zurückzunehmen.

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen (53) kritisierte Trumps Forderung. "Diese Forderung des amerikanischen Präsidenten ist in Ton und Inhalt nicht konstruktiv", sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag der "Passauer Neuen Presse" (Montag).

Er ergänzte: "Wenn man sich jetzt die Verantwortung gegenseitig hin- und herschiebt, ist das kein konstruktiver, erfolgversprechender Ansatz." Das Problem, wie mit ausländischen IS-Kämpfern umgegangen werden sollte, müsse gemeinsam gelöst werden.

Dagegen begrüßte der Vorsitzende der Linke-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch (60), die Aufforderung von Trump, in Syrien inhaftierte IS-Kämpfer aus westlichen Staaten müssten in ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden. "Wenn es deutsche Staatsbürger sind, dann müssen sie hier nach Deutschland kommen und sollten hier auch vor ein Gericht gestellt werden und dann müssen dort Entscheidungen getroffen werden", sagte er in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" am Sonntagabend. "Wir sind ein Rechtsstaat und genauso sollten wir agieren."

In Syrien steht die Terrormiliz IS kurz vor einer militärischen Niederlage. Die von den USA unterstützten und von Kurden geführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) waren am Wochenende tief in die letzte verbliebene IS-Hochburg Baghus am Euphrat vorgedrungen. Nach Angaben der Kurden befinden sich "Hunderte" ausländische IS-Kämpfer, sowie deren Frauen und Kinder in kurdischen Gefängnissen und Lagern im Norden Syriens. Die SDF kritisieren seit langem, dass europäische Staaten bislang nicht zur Rücknahme ihrer Staatsbürger bereit seien.

Laut Bundesinnenministerium sind etwa 270 deutsche Frauen und ihre Kinder noch in der Region Syrien und Irak. Seit 2013 seien rund 1050 Personen aus Deutschland in Richtung des Kriegsgebietes ausgereist. Rund ein Drittel dieser Menschen sei bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

Fotos: Wolfgang Borrs/NDR/dpa, DPA

Hier werden Tickets für ein riesiges Gaming-Event in Hamburg verlost! 26.217 Anzeige
Überraschende Wende im Vergewaltigungs-Fall Julian Assange! Top
Bluttat in Berlin: Mann ersticht Sohn von Richard von Weizsäcker in Privatklinik Top Update
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.389 Anzeige
Knallhart-Rauchverbot geplant! Wer hier qualmt, soll bald bestraft werden Top
Hick-Hack bei "Bauer sucht Frau": Spielt Michael mit den Gefühlen von Carina und Conny? Top
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 2.771 Anzeige
Flüchtlinge mit Leuchtmunition beschossen, darunter fünf Monate altes Baby Top
Tottenham schmeißt Coach Mauricio Pochettino raus 383
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 7.323 Anzeige
Heimliche Geburt? Neu-Mama Leila Lowfire zeigt sich mit Kinderwagen und die Fans drehen durch 1.898
Polizisten wechseln am Straßenrand einen Reifen, dann kommt ein Lkw angeflogen 1.722
Video online: Schwesta Ewa veröffentlicht Single "Cruella" aus neuem Album 524
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 9.061 Anzeige
Rückruf: Diese Suppe sollten Allergiker lieber nicht auslöffeln 244
Jugendlicher kauft 40 Kälber über Internet-Kleinanzeigen: Neun davon sind nun tot 2.022
Bayern-Star Philippe Coutinho kann es noch! Starker Auftritt für Brasilien 352
Adolf Hitlers Geburtshaus soll jetzt Polizeiwache werden 1.326
Fahnder finden über eine Tonne Kokain unter Limetten 722
Wieder Schiedsrichter im Amateur-Fußball angegriffen: Kopfstoß und Regenschirm-Attacke 684
Ist der Raser ein Mörder? Eltern der getöteten Frau wehren sich gegen Urteil 2.086
Deutschland: Immer mehr Kinder von Gewalt und Vernachlässigung bedroht 715
Lars Eidinger und Devid Striesow drehen neuen Kinofilm im Tierpark 552
Baumstamm gerät ins Rutschen und trifft Mann am Kopf 1.086
Polizeigroßeinsatz: Massenschlägerei nach MMA-Fight in der König-Pilsener-Arena 3.247
Schwere Zeiten für Christine Neubauer: Schauspielerin trauert um Vater 3.001
Mann nach Diskobesuch ausgeraubt: Polizei sucht Täter-Quartett 2.580
Inzest! Vater tötet mit Tochter deren Freund und hat dann Sex mit ihr 8.853
Rocco Stark kehrt sein Innerstes nach außen: "Macht einem Angst" 754
Hat Mann (37) seine Ehefrau ermordet? Große Such-Aktion der Polizei in Frankfurt 885
Bekannten mit Hantel erschlagen: Im Gesicht des Toten stand "5kg" 1.321
Veganer Burger bei Burger King gar nicht vegan? Klage gegen Fast-Food-Kette 635
Wo ist Anna? 17-jährige spurlos verschwunden 1.416
20-Jähriger lehnt Heiratsantrag seiner Freundin ab, daraufhin zückt sie ein Messer 1.856
Explosion in Wuppertaler Wohnhaus: Schwebebahn betroffen 943
Straße gleicht Trümmerfeld! Lastwagen kracht in Mercedes, zwei Personen verletzt 3.562
Möchtegern-Muskelprotz: Arzt posiert mit abgestorbenen Muskeln 8.291
Ärger für OB Feldmann in Sicht: Kassierte Ehefrau mehr Gehalt als ihr zustand? 1.251
Zwei Tote im Wasserbecken: Polizei hat Vermutung zur Unfallursache 631
"Official Secrets": Regierung macht Whistleblowerin das Leben zur Hölle! 3.742
Kölns neuer Sportchef Heldt: Rückkehr war bereits mehrmals ein Thema 392
"Tatort"-Star Udo Wachtveitl: "Kult? War nie unser Ziel" 226
Wird Günther Jauch der nächste Bildungsminister? 866
Unfall auf der A5 mit drei Lastern: Stau auf der Autobahn 753
Polizei zieht Welpen-Schmuggler auf der Autobahn aus dem Verkehr 2.215
Mit Sommerreifen überschlagen: Dieser Fahrer hatte Glück im Unglück! 2.464
Schrecklicher Raserunfall: Drei neue Zeugen, Mordkommission ermittelt 180
Nach Schüssen auf Auto: Bandidos-Mitglied muss in den Knast 154
Hunde-Attacke: Schwangere im Wald zu Tode zerfleischt 13.994
Acht Verletzte bei Chemie-Explosion an sächsischer Grenze! 7.945
Chemikalien für Bombenbau gekauft: Terrorverdächtiger (26) arbeitete in Grundschule! 1.212