Anne Wünsche meckert über Urlaub: Die Fans toben!

Berlin - Es ist wieder soweit: Anne Wünsche hat ein neues YouTube-Video veröffentlicht - und der Shitstorm folgt sogleich.

Anne Wünsche (28) war gerade für ein paar Tage in Finnland.
Anne Wünsche (28) war gerade für ein paar Tage in Finnland.  © Instagram/anne_wuensche

In diesem spricht die 28-Jährige über den viertägigen Ausflug nach Finnland mit ihrem Freund Karim.

In ihrer Instagram-Story hatte sich Anne bereits ausgiebig über die Tatsache beschwert, dass sie in keiner der dort verbrachten Nächte die heiß ersehnten Polarlichter beobachten konnten, wegen welchen sie überhaupt nach Skandinavien gereist waren.

Auch auf YouTube jammert die Influencerin weiter. Neben der nicht sichtbaren Polarlichter störte sich die zweifache Mutter auch an den zum Teil hohen Preisen, zu wenig Essen und vor allem an der früh einsetzenden Dunkelheit. "Ich bin ein unglaublicher Sonnenmensch und ich werde richtig depressiv, auch in der Herbstzeit oder der Winterzeit, ich bin halt einfach schlechter drauf als im Sommer", erklärt sie.

Am Ende muss sie allerdings selbst zugeben: "Ja, ich glaube, das ist so ein bisschen meckern auf hohem Niveau und das weiß ich auch. Ich bin unheimlich dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte, versteht mich da bitte nicht falsch."

Aber: "Mir ging's halt einfach nicht gut dort in Finnland. Ich war einfach unfassbar depressiv und down, mir hat nichts mehr gefallen und nichts mehr zugesagt."

Follower klagt an: "Unglaublich respektlos!"

Am Ende musste Anne zurück nach Deutschland ohne die Polarlichter gesehen zu haben.
Am Ende musste Anne zurück nach Deutschland ohne die Polarlichter gesehen zu haben.  © Instagram/anne_wuensche

Für ihre Follower absolut unverständlich. "Andere Menschen wären froh jeden Tag was zum Essen zu haben und sie heult rum, weil sie nicht die Polarlichter gesehen hat" oder Du meckerst in einer Tour. Klar das mit den Polarlichtern, aber auch das dir die Hütten zu klein sind und das alles Geld kostet, wie Husky oder Pferdetour. (...) Und das es dort dunkel ist weiß man vorher. Einfach mal um 10 aufstehen anstatt bis 11/12 schlafen und du hast ne Stunde mehr Licht 🙄", wird in den Kommentaren gemeckert.

Den größten Kritikpunkt sehen viele aber im Titel des Videos. Dieser lautete zu Veröffentlichung nämlich noch "Depressionen & Husky Tour 🐺❄️Meine Finnland-Erfahrung".

Dass Anne ihre "miese Laune" wie sie es im Titel mittlerweile angepasst hat, mit einer ernsten psychischen Erkrankung gleichsetzt, macht viele Fans richtig wütend.

"Du bist doch nicht mehr ganz bei knusper weißt du was Depressionen sind du bist verrückt du bekommst nur nicht das was du wolltest deswegen" oder "Ich finde es unglaublich respektlos Menschen gegenüber die wirklich erkrankt sind. Depressionen ist nicht zu verwechseln mit Verstimmungen, Depressionen hast du über Jahre. Despressionen treiben Menschen in den Wahnsinn. Depressionen führen häufig (nicht immer) zu sehr schlimmen Gedanken", lauten hierzu einige Kritiken.

Immerhin letztere Kritik hat sich Anne zu Herzen genommen und den Titel angepasst. Jetzt geht es für die Berlinerin erst einmal aufs warme Ibiza. Zu dunkel dürfte es ihr dort jedenfalls nicht sein...

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0