AKK ist neue Verteidigungsministerin: Scharfe Kritik von anderen Parteien! 2.381
Der Soli wird abgeschafft, aber nicht alle Steuerzahler können sich freuen Top
Lilo will "Stricher" Joey bei Promi Big Brother loswerden: "Wieso kriegen wir den nicht weg?" Top
FC Bayern sucht einen Sechser: 40-Millionen-Mann im Visier, Berater lässt aufhorchen Neu
Flammen-Inferno in Suchtklinik: Ein Mensch mit schwersten Brandverletzungen Neu
2.381

AKK ist neue Verteidigungsministerin: Scharfe Kritik von anderen Parteien!

Entscheidung von Annegret Kramp-Karrenbauer als Nachfolgerin von Ursula von der Leyen sorgt für Kritik aus der Opposition

Die Bergung von Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Verteidigungsministerin sorgt für Lob, Verwunderung und Kritik.

Berlin - Die Berufung der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer (56) zur Verteidigungsministerin ist vor allem in der Opposition auf scharfe Kritik gestoßen. Aber auch aus der SPD wurde der 56-Jährigen am Mittwoch "Wortbruch" vorgeworfen, weil sie einen Wechsel ins Kabinett bislang öffentlich ausgeschlossen hatte.

Annegret Kramp-Karrenbauer und Ursula von der Leyen bei der Amtseinführung.
Annegret Kramp-Karrenbauer und Ursula von der Leyen bei der Amtseinführung.

Während ihr die Opposition Unerfahrenheit in Verteidigungsfragen vorhielt, nannte Innenminister Horst Seehofer (70, CSU) Kramp-Karrenbauer "die beste Besetzung, die man sich vorstellen kann".

Die CDU-Chefin kündigte bei der Amtsübernahme an, sie wolle sich vor allem um das Wohl der Soldaten kümmern. Diese zeigten in ganz besonderer Weise Einsatz für ihr Land und hätten deshalb auch "die höchste politische Priorität verdient".

Kramp-Karrenbauer erhielt am Mittwochvormittag im Schloss Bellevue vom stellvertretenden Bundesratspräsidenten, Berlins Regierungschef Michael Müller (54, SPD), ihre Ernennungsurkunde.

Er vertrat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63), der im Urlaub ist. Die bisherige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (60), die am Dienstag zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden war, erhielt ihre Entlassungsurkunde.

Kramp-Karrenbauer erinnerte daran, dass von der Leyen den Soldaten in ihrem letzten Tagesbefehl gesagt habe, sie sollten behütet bleiben. "Dann wird es meine Aufgabe als ihre Nachfolgerin sein, dafür zu sorgen, dass die Männer und Frauen entsprechend behütet sind." Die neue Oberbefehlshaberin betonte, dass sie ihre neue Aufgabe mit hohem Respekt übernehme. "Ich gehe mit vollem Herzen und auch voller Überzeugung mein Amt als Bundesverteidigungsministerin an."

Kritische Stimmen aus den Reihen von FDP, AfD und SPD

Annegret Kramp-Karrenbauer erhält von Michael Müller ihre Ernennungsurkunde.
Annegret Kramp-Karrenbauer erhält von Michael Müller ihre Ernennungsurkunde.

FDP-Vizefraktionschef Alexander Graf Lambsdorff (52) nannte die Entscheidung für die CDU-Vorsitzende "eine Zumutung für die Truppe und für unsere Nato-Partner."

Nichts könne Merkels Geringschätzung der Bundeswehr klarer ausdrücken als diese Personalie.

"Annegret Kramp-Karrenbauer hat keinerlei außen-, sicherheits- oder verteidigungspolitische Erfahrungen. Respekt vor der Bundeswehr und Glaubwürdigkeit sehen anders aus."

Der AfD-Verteidigungspolitiker Rüdiger Lucassen (67) sprach von einer Fehlbesetzung. "Ihr fehlt jeglicher Bezug zum Militär. Sie verfügt über keine Erfahrung in der Führung großer Organisationen", sagte er der dpa. Der Grünen-Verteidigungspolitiker Tobias Lindner sah die Berufung ebenfalls kritisch, betonte aber, Kramp-Karrenbauer habe eine faire Chance verdient.

Noch Anfang Juli hatte Kramp-Karrenbauer in einem "Bild"-Interview betont: "Ich habe mich bewusst entschieden, aus einem Staatsamt in ein Parteiamt zu wechseln." Deshalb schrieb der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs (55), Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises, auf Twitter: "Ein Wortbruch ist kein guter Anfang."

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider (43), sagte der Funke Mediengruppe: "Die Glaubwürdigkeit von Frau Kramp-Karrenbauer ist damit beeinträchtigt."

Seehofer zeigte sich dagegen sicher, dass ihre Berufung "die ganze Arbeit des Kabinetts noch einmal zusätzlich beflügeln" werde. Sie sei "keine Verlegenheitslösung".

Ähnlich äußerte sich CSU-Chef Markus Söder (52): "Das ist eine mutige Entscheidung, es ist aber auch eine starke Entscheidung", sagte er in München - auch wenn die Entscheidung für manche überraschend sei. Es sei jedenfalls "die beste und stärkste Lösung" - und auch ein Bekenntnis zur Bundeswehr und zum Thema internationale Sicherheit.

Fotos: Wolfgang Kumm/dpa, Michael Kappeler/dpa

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.235 Anzeige
36-Jährige in Tornesch getötet: Polizei schweigt zu Hintergründen Neu
"Sie lag in ihrem eigenen Blut": Warum musste die junge Frau auf dem Reiterhof sterben? Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.244 Anzeige
Alpinist (21) stürzt 250 Meter tief in den Tod Neu
Polizei ratlos: Wo versteckt sich das Schweriner Stachelschwein? Neu
Sneaker-Battle: Händler sagt Online-Betrügern den Kampf an Neu
Stau und volle Züge zum Ferienende: Urlauber wollen jetzt alle nach Hause Neu
Welche sexy Promi-Lady lässt hier so tief blicken? Neu
Trotz Kuss: Bachelorette lässt David kurz vor Dreamdate abblitzen Neu
Transfer-Posse um Bas Dost geht weiter: Eintracht-Vorstand Bobic mit Klartext Neu
Mesale Tolu über Türkei: "Von Pressefreiheit kann keine Rede sein" Neu
Das sagt der LKA-Chef zu Hilfssheriff Boris Palmer Neu
Tod von Mädchen im Irak: Deutsche steht vor Gericht, Verfassungsschützer macht Aussage Neu
"Systemsprenger": Das ist der deutsche Hoffnungsträger bei den Oscars Neu
Schießerei am Michel! Streit vor "Kebap House" eskaliert Neu Update
Annemarie Carpendale postet süßes Foto mit Sohn Mads: Follower sind empört! Neu
Späti in Bayern: Wie ein kleiner Kiosk das Ladenschluss-Gesetz umgeht Neu
Blutiges Beziehungsdrama: Liebespaar soll Leiche zerstückelt und einbetoniert haben Neu
Theresias Ehemann spricht Klartext: Das geht wirklich bei Promi Big Brother ab Neu
Warum liegt da Klopapier?! Irre Kunst-Aktion verschandelt Weltkulturerbe Neu
Endlich Papa: Kult-Regisseur Quentin Tarantino und Frau Danielle erwarten erstes Kind Neu
Schrecklicher Verdacht: Strangulierte Hilfsarbeiter Reiterhof-Chefin zu Tode? Neu
Rocco Starks Ex: Sie bereut die Hochzeit! Neu
AKK startet in heiße Wahlkampfphase in Brandenburg! Neu
Zuckersüßes Baby-Foto: BTN-Star ist Papa geworden Neu
Alle Spitzenkandidaten auf einem Podium: Der große Schlagabtausch vor der Wahl Neu
Schöne Sportlerin nach dem Training tot am Straßenrand gefunden Neu
Mann kann nicht fassen, was der Fahrer vor ihm seinem Hund antut und handelt sofort Neu
Er hatte viel gezapft, aber kein Benzin! Mann will an Tanke bezahlen und wird von der Polizei abgeholt Neu
Leiser Zischer bis nasslauter Quietscher: So klingen Fürze Neu
Tochter sendet Mutter Bild ihrer neuen Wohnung und bereut es sofort Neu
Nachbar macht gerade Frühstück: Kind (2) stürzt aus Hotelfenster Neu
Praktikantin ist sprachlos, weil sie Arbeitsplatz wegen dieses Outfits verlassen muss Neu
Nach Doping-Vorwürfen: Das sagt Hütter zum Hinteregger-Gate 189
Vor Union-Spiel: Reporter von Fans geschlagen 4.061
Vor Konzert in Dresden: Geschmackloser Empfang für Feine Sahne Fischfilet 51.607 Update
Schülerin vergewaltigt: Mädchen (16) und drei junge Männer müssen in den Knast! 7.577
Schwerer Kutschunfall! Mutter in Lebensgefahr, Töchter verletzt 4.234
Pärchen (22,17) zündet sein halbes Dorf an 4.400
Radfahrer reißt sich bei Unfall Brustwarze ab und lässt sie liegen 3.556
"Ein toller Mann": Welcher Kerl bringt Michelle Hunziker zum Schwärmen? 1.430
Wendlers Laura hat einen neuen Job: Pocher spricht aus, was alle denken 30.453
Schock vor Ruder-WM: Sportler tot aus der Donau geborgen 2.608
Simone Thomalla "entsetzt"! Mit diesen Reaktionen hätte sie nicht gerechnet 7.383
Entgegen der Vorschrift: Muslimische Schülerin darf in Badebekleidung duschen 6.414
Tauchmission enthüllt: So schlimm steht es um die Titanic 7.476
Rüde verliert Gerangel gegen Hündin: Dann dreht der Besitzer durch 4.460