Anonyme drohen mit 50 Anschlägen in Leipzig

In Leipzig-Connewitz kommt es immer wieder zu linksextremen Ausschreitungen.
In Leipzig-Connewitz kommt es immer wieder zu linksextremen Ausschreitungen.

LEIPZIG - Ein furchteinflößender Internetpost wurde am Donnerstag veröffentlicht, in dem anonyme Extremisten der Stadt Leipzig mit Anschlägen auf 50 Einrichtungen und Privatpersonen drohen.

Ziele sind Firmen und Behörden, die nach eigenen Angaben „an der ungerechten Verteilung des Reichtums“ beteiligt sind. Dabei Banken, Ämter, Polizeireviere und Politiker.

„Die Ernsthaftigkeit des Aufrufs kann gegenwärtig nicht eingeschätzt werden", teilt Polizeisprecher Andreas Loepki mit. "In der Vergangenheit zeigten vereinzelte Angriffe auf kommunale und polizeiliche Einrichtungen sowie private Wohnungen allerdings, dass einzelne Täter durchaus bereit wären, im Sinne des Aufrufs zu handeln."

Die Polizei schreibt: Der Aufruf ist unter dem Link: https://linksunten.indymedia.org/de/node/129975 für jedermann ersichtlich. Sympathisierende Leser bzw. ,Genoss_innen' werden letztlich aufgefordert, ,in der Silvesternacht den Hammer zu ergreifen und die Risse im europäisch-bürgerlichen Mauerwerk zu vergrößern.'"

Die Staatsanwaltschaft Leipzig leitete ein Ermittlungsverfahren wegen der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten nach §111 StGB ein. Das Dezernat 5 (Polizeilicher Staatsschutz) der Leipziger Kriminalpolizeiinspektion betreut den Fall.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0