Drama im Garten: Mädchen (4) stirbt, weil sich Schaukel um den Hals wickelt

Top

Linksradikale drohen mit Terror! Sichert ein Kriegsschiff der Bundesmarine den G20-Gipfel ab?

Top

Gefährliche Manipulation? Lok springt aus den Gleisen

Neu

Aus Eifersucht! Mann sticht auf Rügen 20 Mal auf seine Frau ein, sie stirbt

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.540
Anzeige
6.588

Anschlag auf Büro von Minister Dulig

Radebeul - In der Nacht zum Sonntag gab es ein Anschlag auf das Büro des sächsichen Wirtschaftsministers Martin Dulig (SPD).
Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (41, SPD).
Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (41, SPD).

Von Torsten Hilscher

Dresden - Auf das Bürgerbüro des sächsischen Vize-Ministerpräsidenten, Martin Dulig (41, SPD), in Radebeul ist ein Anschlag verübt worden.

Nach Angaben aus Parteikreisen wurden in der Nacht zum Sonntag auf das Ladengeschäft in der Meißner Straße 273 Pflastersteine geschleudert. Fensterscheiben zersplitterten, Teile der Inneneinrichtung gingen ebenfalls kaputt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Das Büro war erst Juli 2014 eröffnet worden.

Das Operative Abwehrzentrum der sächsischen Polizei, in dem die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft zu Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund landesweit koordiniert werden, prüft jetzt, ob es die Ermittlungen übernimmt.

Dulig ist Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsminister in Sachsen. Zugleich fungiert er als SPD-Chef im Freistaat.

Dulig zu MOPO24: „Es ist völlig inakzeptabel, dass es Anschläge auf Büros von Politikern, gleich welcher Parteizugehörigkeit, gibt. Politische Auseinandersetzungen müssen verbal in Parlamenten, auf Diskussionsrunden und auf den dafür vorgesehenen Ebenen geführt werden. Feige Anschläge beweisen nur, dass die Täter an einem politisch-demokratischen Diskurs nicht interessiert sind - sondern ihre eigenen, nicht mehrheitsfähigen Ansichten mit Gewalt durchsetzen wollen. Dies muss mit der ganzen Härte des Gesetzes unterbunden werden. Auch in Sachsen gilt nicht das Faustrecht!“

Erst vor wenigen Tagen wurden bereits das Bürgerbüro des SPD-Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas in Dresden und diverse Büros von Politikern der Partei „Die Linke“ in Sachsen angegriffen.

Das Operative Abwehrzentrum der sächsischen Polizei übernahm die Ermittlungen.
Das Operative Abwehrzentrum der sächsischen Polizei übernahm die Ermittlungen.
Teile der Inneneinrichtung wurden ebenfalls zerstört.
Teile der Inneneinrichtung wurden ebenfalls zerstört.

Foto: Holm Helis, Ove Landgraf, SPD

Mindestens 28 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan

Neu

Brandgefahr? Diese Ikea-Schüssel wird so heiß, dass man darin braten könnte

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.451
Anzeige

Sex-Kannibale will im Knast Mörder heiraten!

Neu

Hunderte stellen sich gegen Anti-Israel-Demo

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

11.632
Anzeige

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Hauptsponsor

Neu

Sexclub-Brand mit drei Toten: Verdächtiger sitzt schon im Knast

Neu

Dieser Drängler hat sich den Falschen ausgesucht!

Neu

Ist das der dümmste Einbrecher aller Zeiten?

Neu

Ausgebrannter Lkw fängt während des Abschleppens erneut Feuer

Neu

Tragisches Unglück oder Mord? Zwei Leichen nach Familiendrama

Neu

Mensch oder Lamm? Merkwürdiges Wesen sorgt für Angst und Schrecken

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

8.006
Anzeige

Typ hackt sich in REWE-System ein und macht das hier!

Neu

Ahnungslose Familie lebt tagelang mit dem Tod zusammen

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

44.337
Anzeige

Das Auto war ein Wrack: 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

15

Passagier überträgt Hubschrauberabsturz live auf Facebook

1.984

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.140
Anzeige

Mitarbeiter erspart Chef mit Idee Millionen: Der Dank dafür ist lächerlich

2.329

2400 Menschen übernachten auf Berliner Flughäfen

640

Clean eating: Was ist das eigentlich?

14.235
Anzeige

Über 20 Jahre Verspätung: Bundestag ändert Schwulengesetz und tritt nach

574

Horror! Passanten finden abgetrennten Finger

1.117

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.373
Anzeige

Frau sperrt Freund nackt auf dem Dachgeschoss aus

1.405

Weil sie Angestellte wie Sklaven behandelten: Acht Prinzessinnen verurteilt

2.143

Mann fragt 19-Jährige mitten auf der Straße, ob sie ihm den Hoden abtrennen

8.503

Frau wird von Zug erfasst und überlebt das Unglück

122

Darum kommen diese Jungs im Rock zur Schule

1.563

Jetzt ist klar, was das Feuer im Londoner Hochhaus auslöste

13.864

Reizgas-Attacke auf Jobcenter: Elf Verletzte

1.487

Dieser Mann lebt wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel

2.338

Mit wem urlaubt Elyas M'Barek denn da auf Mykonos?

1.838

Diese Frauen bekommen nur einen Job, wenn sie viele Likes haben

1.984

Jetzt erst aufgedeckt! Er rettete 10.000 Juden zur Nazi-Zeit das Leben

2.387

"Das ist der Horror": Anwohner haben Angst vor männlichen Flüchtlingen

12.536

Das ist der erste Shop der Welt, in dem Ihr mit Likes zahlen könnt

560

Nach 40 Jahren: Frau findet ihren Vater durch ein verlorenes Portemonnaie wieder

2.380

Eltern aufgepasst! Dieser Kindersitz wird zurückgerufen

4.094

Antiterror-Einheit bei bundesweiter Großrazzia gegen Rechtsextremismus

3.384
Update

Will Johnny Depp etwa Donald Trump umbringen?

3.229

Grüne Soße überall! Doch reichte es für den Weltrekord?

86

Projekttag abgebrochen: Mann befummelt sich vor Schulklasse

7.844

Von Mike Tyson gelernt? Mann beißt 29-Jährigem Teil des Ohres ab

744

Mann oder Frau? Alt oder Jung? Dieser Mugshot verwirrt das Netz

6.077

Nach Coming Out und Magersucht-Geständnis: Melina Sophie lüftet nächstes Geheimnis

2.854

Gespenstig! Hier starben die Autofahrer in der Flammenhölle in Portugal

4.829

Lkw schleift Baby mehrere Meter in Fahrradanhänger mit

6.520

Frau wehrt sich gegen Vergewaltigung und stürzt sechs Meter in die Tiefe

18.545

Mann gibt sich als Geheimagent aus, weil er ohne Kennzeichen unterwegs war

2.871

Hier wird der Sarg aus Helmut Kohls (†87) Haus getragen

4.253

Heftige Unwetter legen Deutschland lahm: Mindestens drei Tote

5.976