Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

NEU

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

NEU

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
8.906

Anschlag von Berlin: Wurde der falsche Verdächtige von Polizei Misshandelt?

Schwere Vorwürfe an die Berliner Polizei. Der zunächst irrtümlich festgenommene Verdächtige hat sein Schweigen gebrochen. #Breitscheidplatz
Polizisten am Ort des Anschlags auf dem Breitscheidplatz.
Polizisten am Ort des Anschlags auf dem Breitscheidplatz.

Berlin – Der unmittelbar nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene und dann wieder freigelassene Pakistaner Naveed B. beschuldigt die Polizei, misshandelt worden zu sein. Er habe während seiner Zeit bei der Polizei Todesangst gehabt.

Das schreibt die britische Zeitung "The Guardian", die nach eigenen Angaben mit dem zunächst Verdächtigten gesprochen hat.

"Er erinnert sich daran, dass zwei Polizisten die Hacken ihrer Schuhe in seine Füße gruben, und dass einer mit einer Hand großen Druck auf seinen Nacken ausgeübt hat", heißt es in dem Artikel.

Als er sich später nackt fotografiert werden sollte und er dagegen protestierte, hätten sie ihn geschlagen.

Laut "Guardian" hat B. mit dem Blatt gesprochen, um bekannter zu machen, dass er unschuldig sei. Er fürchte in Deutschland um sein Leben, nachdem sein Name im Zusammenhang mit dem Anschlag verbreitet worden sei. Außerdem sei seine Familie in Pakistan von Sicherheitskräften kontaktiert worden. Es habe Drohnanrufe gegeben.

Der Mann stammt aus der armen und unruhigen Provinz Baluchistan. Dort sind viele Extremistengruppen aktiv, unter anderem Separatisten, die für mehr Unabhängigkeit kämpfen.

Menschenrechtsaktivisten sagen, der Staat lasse regelmäßig Menschen verschwinden. B. war laut «Guardian» für eine der Gruppen für Baluchistans Unabhängigkeit politisch aktiv gewesen. Dafür habe er Todesdrohungen erhalten.

Die Deutsche Presse-Agentur hatte berichtet, dass der Pakistaner nach der Freilassung an einen sicheren Ort gebracht worden war, damit Asylgegner ihn nicht angreifen können. Im Artikel heißt es, er solle dort zwei weitere Monate bleiben. Er bekomme Essen geliefert und müsse die Polizei benachrichtigen, wenn er hinausgehe.

UPDATE 13:45 Uhr: Die Berliner Polizei weist Vorwürfe zurück, Beamte hätten einen nach dem Terroranschlag von Berlin irrtümlich festgenommenen Pakistaner misshandelt. "Das hat nicht den Hauch von Substanz", sagte der Sprecher Winfrid Wenzel am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. "Der Mann ist definitiv von keinem Mitarbeiter misshandelt worden."

Sprecher Wenzel betonte, die Polizei habe einen "sehr guten, wechselseitigen Kontakt" zu dem Mann. In einem Gespräch mit der Polizei habe dieser am Freitag selbst betont, dass er weder geschlagen, misshandelt oder verletzt worden sei.

Fotos: DPA

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

NEU

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

NEU

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

NEU

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

NEU

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

NEU

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

NEU

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

8.790

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

938

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

9.977

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

724

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.006

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

288

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

2.213

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

1.311

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

1.828

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.655
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.097

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

1.719

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

2.739

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

2.856

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

7.067

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

1.609

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

6.055

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

909

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.454

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

1.430

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

764

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

11.212

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

3.821

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

28.686

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.159

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

4.001

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

6.313

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

8.471

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.229

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

4.498

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

8.368

Ballerte ein Hannover-Fan mit einer Waffe auf Polizisten?

3.757

Riesen-Razzia in Dresden! Bundespolizisten stürmen Dutzende Wohnungen

55.655
Update

27-Jähriger soll "Ungläubige" getötet haben! Schriftzeichen an Wand gemalt

7.116

Schießerei in Mexikos Urlaubsparadies: Vier Tote in Cancún

1.629

Mit HIV angesteckt: Frau fordert 110.000 Euro Schmerzensgeld

3.846

Bullenkopf-Skandal! Heute fällt das Urteil für Dynamo

6.622