Kati Witt besuchte ihre Chemnitzer

Auch einer ihrer größten Fans aus Chemnitz war dabei: Susann Zellerhof (42) ließ sich Katarinas Buch signieren.
Auch einer ihrer größten Fans aus Chemnitz war dabei: Susann Zellerhof (42) ließ sich Katarinas Buch signieren.

Von Carolin Staude

Chemnitz - Wenn sich Eislaufstar Katarina Witt ankündigt, kommen die Chemnitzer in Scharen. Dienstagabend präsentierte sie ihr Buch „So viel Leben“, das anlässlich ihres 50. Geburtstags am 3. Dezember erschien, in der Galerie Roter Turm. Anschließend schrieb sie fleißig Autogramme für ihre Fans.

„Das so viele kommen hatte ich gar nicht erwartet“, begrüßte Kati die Chemnitzer. Alle Stühle waren belegt, viele Fans mussten stehen, um ihr großes Idol auf der Bühne zu sehen. Im schönsten Sächsisch erzählte die Eislauf-Ikone über ihren runden Geburtstag und die Entstehung ihres Bildbands.

„Ich habe durch das Buch eigentlich schon seit dem Frühjahr Geburtstag“, erzählt sie. „Mit viel Freude habe ich mir Zeit genommen und in meinen alten Kisten und Bildern gekramt. Bei jedem Foto kamen Erinnerungen hoch.“ Kati suchte nicht nur die Bilder aus, sondern schrieb auch die Texte. „Das ist das erste Buch, an dem ich von vorne bis hinten mitgearbeitet habe, ob das nun Text, Fotos oder die Farbgestaltung betrifft.“

Nach der Präsentation nahm sich Katarina Witt viel Zeit, signierte ihr Buch und erfüllte weitere Autogrammwünsche ihrer Fans.

Katarina Witt (50) präsentierte gestern ihren Bildband „So viel Leben“. Marion Tetzner (l.) vom MDR moderierte.
Katarina Witt (50) präsentierte gestern ihren Bildband „So viel Leben“. Marion Tetzner (l.) vom MDR moderierte.

Fotos: Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0