Bus stürzt Schlucht hinunter: 30 Tote und 80 Verletzte!

In Madagaskar sind 30 Menschen bei einem Busunglück ums Leben gekommen.
In Madagaskar sind 30 Menschen bei einem Busunglück ums Leben gekommen.

Antananarivo – Bei einem schweren Busunglück im afrikanischen Madagaskar sind rund 30 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 80 verletzt worden.

Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, war der Bus in eine steile Schlucht angestürzt.

Der Unfall habe sich bereits am Montag nahe dem Ort Ankazobe, etwa 90 Kilometer von der Hauptstadt Antananarivo, ereignet. An Bord seien 120 junge Christen auf dem Weg zu einem Jahrestreffen gewesen.

Der Fahrer habe offensichtlich die Gänge verwechselt, als er bergauf fuhr. Der Bus sei daraufhin von der Straße abgekommen und 20 Meter in die Tiefe gestürzt, schilderte ein Polizeisprecher. Das Wrack fing Feuer und explodierte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0