Modeste fehlen 30 Millionen Gehalt, kommt er jetzt zurück?

Köln / China - Der frühere Bundesliga-Stürmer Anthony Modeste hat Medienberichten zufolge seinen chinesischen Club verlassen und will zurück nach Deutschland.

Anthony Modeste bei seinem früheren Club 1. FC Köln. In China fehlen ihm aktuell Gehaltszahlungen.
Anthony Modeste bei seinem früheren Club 1. FC Köln. In China fehlen ihm aktuell Gehaltszahlungen.  © DPA

Die "Bild am Sonntag" berichtete, der 30-Jährige habe seinen bis 2020 datierten Vertrag beim Fußball-Club Tianjin Quanjian wegen ausstehender Zahlungen mit sofortiger Wirkung gekündigt. Ihm fehlten angeblich 30 Millionen Euro!

"Für mich gibt's kein Zurück mehr", wurde der Franzose, der erst 2017 für rund 30 Millionen Euro vom 1. FC Köln nach China gewechselt war, zitiert.

Modeste bestätigte der Zeitung zudem, dass seine Berater mit zwei deutschen Clubs verhandeln.

"Eine Rückkehr in die Bundesliga wäre perfekt", hatte der Angreifer erst vor Kurzem dem Internet-Portal Sport1 gesagt.

Als potenzielle Vereine werden Borussia Dortmund und Zweitligist Köln genannt. Der BVB soll sich aber bei der Stürmer-Suche mit Paco Alcacer vom FC Barcelona geeinigt haben, für Köln wäre die Rückholaktion wohl zu teuer.

In der Bundesliga spielte der 30-Jährige bereits von 2013 bis 2015 zunächst für 1899 Hoffenheim (19 Tore in 55 Liga-Spielen) und anschließend zwei Jahre lang für Köln (40 Tore in 72 Liga-Spielen).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0