Anti-GroKo-Tour geht weiter: Juso-Chef Kühnert ist unterwegs

Im Stammland der SPD gilt es für Kühnert, den größten Landesverband der Genossen zu überzeugen.
Im Stammland der SPD gilt es für Kühnert, den größten Landesverband der Genossen zu überzeugen.

Recklinghausen/Duisburg - Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert setzt seine Anti-GroKo-Kampagne fort. Jetzt kommt er nach NRW, um der eigenen Parteiführung das Leben schwer zu machen und weiter gegen den Koalitionsvertrag zwischen SPD und Union zu trommeln.

Kühnerts Auftritte sind am Freitag in Recklinghausen (15.00 Uhr) und Duisburg (19.30 Uhr) geplant. Parallel macht sich die SPD-Parteispitze für ein Ja zur GroKo stark.

Denn auch die Parteispitzen der Landes- und Bundes-SPD touren in den nächsten Tagen durch NRW. Bei mehreren Regionalkonferenzen wollen sie für ein Ja zum Koalitionsvertrag werben.

Mehr als 463.000 SPD-Mitglieder können zwischen dem 20. Februar und 2. März über den Koalitionsvertrag abstimmen.

Damit entscheiden sie darüber, ob es zu einer Neuauflage der großen Koalition kommt oder nicht. Allein in Nordrhein-Westfalen sind rund 115.000 und damit ein Viertel aller Parteimitglieder stimmberechtigt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0