Mordkommission ermittelt nach Champions League auf Schalke: Mancity-Fan in Lebensgefahr! Top Frau greift sich nach Leipziger Kinobesuch zwischen die Beine und ist schockiert Neu Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen 2.195 Anzeige "Fünf Elfmeter pro Spiel": Kovac warnt vor Handspiel-Wirrwarr Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.736 Anzeige
1.536

Nach Rückruf von Antibabypille: Hersteller mit leichter Entwarnung

Antibabypille "Trigoa" zurückgerufen: Nur wenige Frauen betroffen

Wegen falsch bedruckter Tablettenverpackung wurden am Donnerstag mehrere Chargen einer Antibabypille zurückgerufen. Es drohen ungewollte Schwangerschaften.

Berlin - Vom Rückruf der Antibabypille "Trigoa" ist nach Einschätzung des Pharmaherstellers Pfizer "eine niedrige Anzahl" von Frauen betroffen. Es drohten wegen falsch bedruckter Tablettenpackungen ungewollte Schwangerschaften, hieß es zur Begründung des Rückrufs (TAG24 berichtete).

Von dem Rückruf der Antibabypille sind nur wenige Frauen betroffen. (Symbolbild)
Von dem Rückruf der Antibabypille sind nur wenige Frauen betroffen. (Symbolbild)

"Es handelt sich um ein älteres Verhütungsmittel mit einem sehr geringen Marktanteil", sagte Pfizer-Sprecherin Susanne Straetmans am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Wie viele Packungen die drei betroffenen Chargen jedoch tatsächlich umfassen, konnte die Sprecherin nicht sagen.

Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) als Aufsichtsbehörde hatte am Freitag mitgeteilt, Frauen, die zwischen 27. November und 3. Dezember das Verhütungsmittel "Trigoa" aus den betroffenen Chargen X34106, X51153 und W98332 erhalten haben, sollen das Medikament über Apotheken zurückgeben.

Die Packungen dieser Chargen waren hinten falsch bedruckt. "Trigoa" ist nach Angaben der Sprecherin ein Dreiphasenpräparat, bei dem die Pillen unterschiedlich hoch dosiert und dementsprechend unterschiedlich eingefärbt sind. Deshalb sei die Reihenfolge der Einnahme der Tabletten wichtig.

Wenn sie hinten auf der Rückseite auf dem sogenannten Blister falsch beschriftet sind, drohten Anwendungsfehler und unerwünschte Schwangerschaften.

"Heute sind Mikropillen mit durchlaufend gleicher Dosierung gebräuchlich", sagte Straetmans. Da komme es auf die Einnahme in der richtigen Reihenfolge nicht an.

Fotos: DPA

Tote Kuh tritt Schlachter und verletzt ihn schwer! Neu Eintracht-Hools überfallen Donezk-Fans auf offener Straße! Neu Aus drei Gründen lohnt sich der Besuch der Oldenburger Pyramide jetzt besonders Anzeige Botschaft an alle Frauen: Sarah Lombardi spricht über ihr neues Gewicht Neu Polizei warnt vor dreister Abzocke über Ebay-Kleinanzeigen! Neu Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte Anzeige Mann beschleunigt und fährt in Menschengruppe: Drei Verletzte Neu Das war knapp! Riesentanker passt gerade so unter Elbbrücken durch Neu Nur für kurze Zeit: Samsung-Superdeals bei MediaMarkt Lippstadt! Anzeige Eltern festgenommen! Drehten sie Pornos von ihren eigenen Kindern? Neu Kinder machen grausamen Fund beim Spielen am Weiher Neu Auf Wunsch der Alten Dame: Soll Eisbär-Mädchen Hertha heißen? Neu
Spitzel im Team? Für Kölns Veh "Bockmist" Neu Unfassbar! Autofahrer wird fünf Mal an einem Tag geblitzt Neu Grausame Tierquälerei: Polizei befreit verstümmelte Dobermänner Neu Ein Zeuge gab den entscheidenden Tipp: Playmobil-Polizist "Heinz" aufgetaucht und gerettet! Neu
Mann überfährt fast drei Polizisten, weil er keinen Führerschein hat Neu Hauptbahnhof, Elbbrücken, Marschbahn und mehr: Das plant die Bahn Neu "Dann lass ich noch ein fahren" entgegnet Daniela Katzenberger kritischen Fans Neu Betrunkener Vater zerrt Sohn (3) aus Sitzkarre und schlägt auf ihn ein Neu Hund will Straße überqueren, dann wird es richtig rührend Neu "Sex kann anders werden": Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard spricht über Liebe im Alter Neu Weil er denkt, seine Frau geht fremd: Vater erwürgt gemeinsames Kind (7) aus Rache Neu Eltern empört! Brandenburger Schule will Jugendlichen unter 16 saufen beibringen Neu Veganes Shampoo und Persil-Neuerung! Henkel plant große Investitionen Neu Umstrittene Wahlkampf-Spende: Hat die AfD eine falsche Spenderliste vorgelegt? Neu Super-Sommer 2018 fordert so viele Badetote wie noch nie! Neu Weil sie auf ihr Smartphone starrte: Studentin wird von Stadtbahn erfasst Neu Tragisch! Mann beim Überqueren der Gleise von TGV überrollt Neu Tödlicher Schuss auf Kollegen: Polizist (22) suspendiert Neu Trotz Trennung: Sarah Lombardi bekommt Heiratsantrag 5.376 Achtung, Jogi: Tschechien heiß auf Davie Selke 958 Aus Protest! AfD will 52 Diesel-Bußgelder bezahlen 549 Messer-Mord an Mediziner: Kommt der Asylbewerber in die Psychiatrie? 961 Qualitätsproblem! Größte Nutella-Fabrik der Welt steht still 1.618 Kein Platz für Sentimentalität: Union will bei Neuhaus-Wiedersehen dreifach punkten! 70 Wegen Modeste-Tränen: Kölns Trainer kritisiert Fußball-Geschäft 439 Mietwucher nimmt kein Ende! Wohnung in Elbphilharmonie kostet 12.030 Euro pro Monat 97 Die Fans flippen aus! "Superball" kommt zurück ins Frühstücksfernsehen 1.225 Tramperin vergewaltigt und umgebracht: Lkw-Fahrer wegen Mordes angeklagt 1.318 Klinsi beim VfB kein Thema: Nun ersetzt er Jens Lehmann 1.174 Heiß! Cheyenne Ochsenknecht im ultraknappen Bikini auf Instagram 2.914 Streit im Bordell? Ausgesetzter Nackter muss von Feuerwehr gerettet werden 2.039 Sexueller Missbrauch und massive Gewalt: Bericht über Kinderheim macht fassungslos 1.806 Update Sexueller Übergriff auf 13-Jährige: Polizei sucht diesen Mann 289 Nachbarn hörten Schreie: Aggressiver Hund beißt Frauen ins Krankenhaus 195 Nach dem Tod von Volksmusikkönig: Jetzt wird seine Leiche obduziert 2.803 Katja Krasavice und Dagi Bee machen gemeinsame Sache 988 Junge Männer fallen über 16-jährige Mädchen her! 909