Zahlen geschönt? Meinungsinstitut "Insa" wird AfD-Neigung vorgeworfen
Top
Bleibt er doch? Mehrheit der Deutschen will Sigmar Gabriel behalten
Top
Diesem Fußball-Profi droht der Knast!
Top
Entflohener Axt-Mörder nach acht Tagen auf der Flucht gefasst!
Neu
19.752

Aus Angst vor Antifa-Demo: Bürger verbarrikadieren sich

Was kommt da auf Wurzen zu? Vor der Demo mehrerer linker Bündnisse ist die Situation angespannt, viele Bürger haben Angst.
Andreas Blechschmidt veranstaltete bereits die "Welcome to Hell"-Demo. Er meldete auch die Kundgebung in Wurzen an.
Andreas Blechschmidt veranstaltete bereits die "Welcome to Hell"-Demo. Er meldete auch die Kundgebung in Wurzen an.

Wurzen - Eine Stadt hat Angst! Händler verbarrikadieren ihre Läden mit Holzverschlägen, Anwohner rüsten sich mit Feuerlöschern aus. Doch kommt's am Demo-Samstag wirklich so schlimm wie befürchtet?

Das Bündnis "#irgendwoindeutschland" hat für Sonnabend ab 15 Uhr zur Demo in Wurzen aufgerufen. Zum Tag der Sachsen organisieren sich linke Bündnisse unter der Federführung von Andreas Blechschmidt.

In einem Aufruf schreiben die Veranstalter: "Wir werden am 'Tag der Sachsen', der dieses Jahr in Löbau bei Dresden gefeiert wird, mit euch nach Wurzen fahren. Statt dort hinzugehen, wo sich staatliche Akteure als schöneres, weltoffeneres Sachsen oder Deutschland inszenieren, wollen wir mit euch an einen Ort fahren, der exemplarisch für die rassistische Normalität in Sachsen steht."

Blechschmidt, Organisator der Wurzen-Demo, zeigte sich schon für die völlig aus dem Ruder geratene "Welcome to Hell" als Verantwortlicher, ist zudem Sprecher des linken Zentrums "Rote Flora".

Auf der Bahnhofstraße machte ein Anwohner die Schotten schon am Freitag dicht.
Auf der Bahnhofstraße machte ein Anwohner die Schotten schon am Freitag dicht.

Entsprechend besorgt äußerten sich Wurzener Einzelhändler am Freitagmittag.

So auch eine Mitarbeiterin eines Modegeschäfts am Jacobsplatz. "Wir haben alle Angst", sagt die Frau, die gerade ihre urlaubende Chefin vertritt und lieber anonym bleiben will.

Den Laden zu verbarrikadieren, kommt für die Aushilfe allerdings nicht in Frage. Da ginge zu viel an der Fassade kaputt, so die besorgte Modeverkäuferin.

Wie viel unbestätigter Buschfunk unter den Wurzener Bürgern für möglicherweise auch unangebrachte Ängste sorgt, kann nur vermutet werden. Brigitte Laux, Sprecherin des Landkreises Leipzig, mahnt deshalb zu Gelassenheit.

"Wir gehen nach wie vor von einer friedlichen Demonstration aus. Der Veranstalter zeigte sich äußerst kooperativ. Außerdem gab es zu keiner Zeit Hinweise auf Gewaltanwendung", ordnete Laux ein. Unwägbarkeiten gebe es allerdings immer, so die Pressesprecherin.

Wegen der Demo wird am Samstag auf mehreren Straßen Parkverbot herrschen.
Wegen der Demo wird am Samstag auf mehreren Straßen Parkverbot herrschen.

Dennoch ist auch andernorts die Stimmung in Wurzen ernst.

"Kunden erzählten gerade, sie würden sich mit Feuerlöschern ausrüsten", berichtet die Geschäftsinhaberin von Optiker Rost Andrea Rost-Röglin. Die Ehefrau von Wurzens Oberbürgermeister Jörg Röglin fürchtet um ihr Lebenswerk am Badegraben, sieht allerdings ebenfalls vom Schaufensterschutz ab.

"Werbeschilder und Fahrradständer werden aber vorsorglich abgeschraubt. Auch die Blumentröge bringen wir noch in Sicherheit", so Rost-Röglin.

Nichts als Unverständnis gegenüber dem Landratsamt hat hingegen Fritz Schönemann übrig. Er kann nicht nachvollziehen, warum die Demo überhaupt zugelassen wurde.

Zwar ist seine Eisdiele am Markt Sonnabends ohnehin geschlossen. Angst hat Schönemann trotzdem.

Bilder, die derzeit in Wurzen in aller Munde sind. Chaoten feuern eine Barrikade im Hamburger Schanzenviertel während der G-20-Proteste an.
Bilder, die derzeit in Wurzen in aller Munde sind. Chaoten feuern eine Barrikade im Hamburger Schanzenviertel während der G-20-Proteste an.

"Wenn man sieht, was in Hamburg passiert ist und weiß, dass die gleichen Chaoten jetzt nach Wurzen kommen...", so der Eisverkäufer.

Was Schönemann nicht weiß: Die Demo des linken Bündnisses wurde schon vor den Ausschreitungen rund um den G-20-Gipfel angemeldet, hat auch inhaltlich nichts mit den Forderungen von damals zu tun.

Zwischenzeitlich dürfte sich die Lage unter den Wurzener Einzelhändlern ein wenig entspannt haben. Das Landratsamt gab am Freitagmittag bekannt, dass zwei kurzzeitig angemeldete Demos zurückgezogen wurden.

Darunter auch eine aus dem rechtsextremen Lager. Ob die Parteien am Sonnabend dennoch gewaltfrei aufeinander treffen werden, bleibt abzuwarten.

Sprecher Alexander Bertram von der Leipziger Polizei versichert jedenfalls: "Wir sind vorbereitet."

Ein Sonnenstudio auf der Bahnhofsstraße ist ebenfalls verbarrikadiert und bereits beschmiert worden.
Ein Sonnenstudio auf der Bahnhofsstraße ist ebenfalls verbarrikadiert und bereits beschmiert worden.

Fotos: DPA, fotojump/Frank Schmidt, Frank Schmidt

Tödlicher Badeurlaub! Mehrere Nonnen sterben beim Baden
Neu
Sexy Selfie: Welche Promi-Dame lässt hier tief blicken?
Neu
Zollbeamte entdecken Paket mit schaurigem Inhalt!
Neu
Fahrer von Reisebus schläft ein, doch er hat riesiges Glück
Neu
Rasante Fahrt: Paar hat mitten in der U-Bahn Sex
Neu
Isabell Horn zeigt Urlaubs-Video, doch ihren Fans fällt etwas ganz anderes auf
Neu
Ungewöhnliche Kreationen: Diese Frau backt für die Hollywood-Stars
Neu
Nach Skelett-Fund: Das könnte hinter dem Toten stecken
Neu
Wollte der Bachelor "nicht als Depp dastehen"?
Neu
Weil er BVB-Fan ist: Männer sollen 22-Jährigen fast zu Tode geschlagen haben!
Neu
Tragisch! Urlauber (32) stürzt bei verbotener Klettertour in den Tod
Neu
Spontane Kurden-Demonstration gegen türkischen Angriff auf Afrin
Neu
Gruselig! Woher stammt diese lange Blutspur?
Neu
Betrunkene Autofahrerin (60) sorgt für dunkle Straße!
Neu
Diebe liefern sich wilde Verfolgungsjagd bis an die holländische Grenze
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.654
Anzeige
Wie süß! Welche Omi kann hier nicht die Finger vom niedlichen Enkel lassen?
Neu
Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid, doch das Netz lacht bereits
5.042
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.429
Anzeige
Widerlich! Paar missbraucht 5-jährigen Sohn und Hund
1.676
Rentner versuchte, Flüchtlinge abzustechen, um "ein Zeichen zu setzen"
1.356
Mann soll Zweijährigen misshandelt haben, wenig später ist der Kleine tot
1.705
Darum mussten Peer Kusmagk und Janni Hönscheid ihre Traumreise abbrechen!
1.507
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Polizei sucht diesen Jugendlichen!
2.231
Schokolade ohne Zucker? Diese Sachsen zeigen, wie's geht!
1.096
Vater des toten Roller-Fahrers fleht: "Lasst mich von meinem Sohn verabschieden"
7.973
Porno oder Kunst? Skandal-Film bei Berlinale
6.937
26-Jähriger Kurde von Türken in Ludwigsburg niedergestochen
968
Auto rutscht auf dem Dach in Kindergruppe - zwölf Verletzte!
4.955
Schnappt sich die Eintracht einen Stürmer vom AC Milan?
167
Bundesliga-Profi baut Alkohol-Crash und hat richtig dumme Ausrede
4.941
Tod im Mietshaus! Mann gesteht Kumpel, dass er dessen Nachbarn getötet hat
3.165
Leukämie-Erkrankte teilt ihren Leidensweg bei Jodel
3.015
Klasse! Neue TV-Show für Guido Maria Kretschmer
1.681
Tohuwabohu auf der A5: Gaffer-Crashs und Diesel-Chaos
320
Warum diese Jungs zum ESC sollten!
981
"Alex hat zwei Mütter"! SPD-Senatorin verteidigt umstrittene Kita-Sex-Broschüre
494
13 Messerstiche! Flüchtling muss fast fünf Jahre hinter Gitter
2.260
Leipzig streitet noch eine weitere Woche über Diesel-Fahrverbot
854
Studie beweist: Wer wenig putzt, lebt gesünder
3.671
Drama beim Gottesdienst! Aschekreuz auf Stirn verätzt Gläubige
1.956
Ups! Versteckt sich in Bachelor-Carinas Zimmer ein schlüpfriges Detail?
10.122
Mysteriös: Wie kommt ein iPhone auf ein 80 Jahre altes Gemälde?
8.613
Zuckerkranker Mann aus Stammheim wird vermisst
108
AfD will Burkas verbieten und zieht Spott auf sich
3.861
Brutale Prügelei: Mann verliert sein Auge, ein anderer ist fast blind
4.154
Maischberger fragt: Soll die Rundfunkgebühr abgeschafft werden?
3.528
Auffahr-Crash: Lkw kracht ungebremst auf stehenden Sattelzug
134
Audi und die Abgas-Affäre: Razzien in Wohnungen von Ex-Vorständen
438
Frau geht mit Bauchschmerzen zum Arzt, der schrecklichen Fund macht
11.299