Frau wird nach PEGIDA-Demo dieses Shirt von der Polizei abgenommen

Der Tweet von Linda und die Sicherstellungs-Bescheinigung.
Der Tweet von Linda und die Sicherstellungs-Bescheinigung.

Dresden - Diese junge Frau demonstrierte am Montag gegen PEGIDA in Dresden und büßte dafür ihr Band-Shirt ein. Ihre Lieblingsband reagierte sofort.

Dieser Demonstrantin wurde am Montag während einer Gegendemonstration in Dresden das Shirt von der Polizei abgenommen. Grund dafür: Verdacht auf §130 StGB (Volksverhetzung) und §131 StGB (Gewaltdarstellung)!

Jedoch steht lediglich auf dem Antilopen-Gang T-Shirt "Atombombe auf Deutschland" in bunten Buchstaben und darunter "Alles gute kommt von oben". Entnommen sind die Wortgruppen aus dem Song Baggersee aus dem aktuellen Album "Anarchie und Alltag".

In dem Lied fordern die Musiker das an der Stelle wo derzeit Deutschland sei, ein Baggersee entstehen solle. Weiter sagen sie dazu auf Facebook: "Wir sind irritiert, denn wir haben nichts Böses im Sinn und wollen lediglich mithilfe eines nuklearen Angriffs Deutschland durch einen Baggersee ersetzen, doch ständig werden uns dabei Steine in den Weg gelegt."

Innerhalb kürzester Zeit reagiert das Netz und teilt den Tweet von Linda mehrfach. Damit aber noch nicht genug. Die Band spendiert Linda kurzerhand Ersatz. "Natürlich haben wir der tapferen Demonstrantin sofort ein neues T-Shirt geschickt."

Und was sagt nun die Polizei dazu? Thomas Geithner, von der Polizeidirektion Dresden sagte auf Nachfrage von TAG24: "Es besteht der Anfangsverdacht auf Volksverhetzung und Gewaltdarstellung. Wir haben den Sachverhalt an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0